Diskussion:Pasta alla boscaiola

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Spaghetti_Boscaiola[Bearbeiten]

  • Symbol pro.png Pro - nett und ausführlich beschrieben, passendes Bild: Schön! --Mojoaxel 10:04, 17. Apr. 2010 (UTC)
  • Symbol contra.png Contra - leider fehlen noch Bilder über den Arbeitsprozess. --Andy 13:30, 17. Apr. 2010 (UTC)
  • Symbol neutral.png Neutral -Bitte Bilder nachliefern und Werbung machen! --Claus 13:46, 11. Mai 2010 (UTC)
  • Symbol contra.png Contra Mehr Bilder halte ich für überflüssig. Sie würden mich eher nerven als erfreuen, da es hier keine ungewöhnlichen Arbeitsschritte gibt. Was mich allerdings sehr davon abhält dieses Rezept für exzellent zu halten ist, dass es die italienischen Originalrezepte doch sehr vergröbert. Es scheint mir sehr von der ebenso groben Variante auf chefkoch.de inspiriert zu sein. Keine einzige italienische Beschreibung dieser Sauce, die ich gefunden habe, enthält Sahne. Die Sauce enthält dafür immer Tomaten. Es ist eine Waldpilz-Tomaten-Sauce. Standardpilze sind Steinpilze. Wenn er die nicht vorrätig hat, würde die Italienerin andere Waldpilze nehmen, Champignons fand ich nur auf der Speisekarte eines Italieners in Deutschland (sicher aus Kostengründen), in italienischen Rezepten fand ich sie nirgends. Bleiben noch die Nudelarten. Der Italiener nimmt alle Arten von Bandnudeln und auch Röhrennudeln, Spaghetti fand ich ebenfalls nirgends mit dieser Sauce. Der Grund dürfte sein, dass Band- und Röhrennudeln mehr Sauce aufnehmen. Die Verwendung von Spaghetti ist sicherlich auch eine Eindeutschung. Um nicht falsch verstanden zu werden, ich habe nichts gegen die Anpassung ausländischer Gerichte an die deutsche Küche. Damit ein dabei herauskommendes Rezept aber exzellent ist, muss es nachvollziehbare Gründe geben. Der Austausch von Pancetta durch Bacon ist vielleicht noch nachvollziehbar. Der Verzicht auf Tomaten und das Hinzufügen von Sahne verändert aber die leckere Originalsauce ohne Not so sehr, dass sie zumindest den Namen mit wechseln müsste. Also zum Beispiel Champignon-Sahne-Sauce. BTW: In italienischen Rezepten würden Spaghetti mit der Holzfällersauce Spaghetti alla Boscaiola heißen. Die exzellentesten Varianten dieser Sauce beachten die unterschiedliche Garzeit von Pilzköpfen und -stielen und verwenden Weißwein. Außerdem haben sie eine interessantere Kräuterliste (z. B. glatte Petersilie, Knoblauch, Rosmarin und Salbei). -- Qualia 06:05, 12. Mai 2010 (UTC)
  • Symbol pro.png Pro - Erstens haben wir das Gericht gekocht und für gut befunden. Zweitens bin ich der Meinung, dass ein so einfaches Rezept nicht unbedingt reichhaltig bebildert sein muss. Das vorhandene Bild ist schon appetitanregend. Drittens sind alle anderen Kriterien erfüllt (Text, Ausdruck, Gestaltung). --Claus 20:05, 24. Sep. 2012 (UTC)
  • Symbol pro.png Pro - Ich denke auch, dass hier alle Kriterien erfüllt sind. --Andreas 20:42, 25. Sep. 2012 (UTC)

Aus der Exz.-Disk hierher verschoben. --Claus 13:49, 14. Nov. 2012 (UTC)