Wein:Weinanbaugebiet Rías Baixas

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Weinanbaugebiet Rías Baixas
Weinanbaugebiet Rías Baixas
Rezepte, die auf diesen Wein verweisen


Das Weinanbaugebiet Rías Baixas liegt in Galizien im Nordwesten Spaniens und erstreckt sich von der Westküste Spaniens in Landesinnere. Die größten Städte in diesem Gebiet sind Ourense, Vigo, Pontevedra und Santiago de Compostela. Es handelt sich um ein kleines Anbaugebiet mit nur 3.600 Hektar Rebfläche. Insbesondere die Lagen direkt an der Atlantiküste werden bevorzugt. Es reicht bis an die Grenze zu Portugal heran. Auf der portugiesischen Seite jenseits des Grenzflussen Minho liegt das Weinanbaugebiet Vinho Verde.

Es herrscht ein feuchtes, kühles Klima, das besonders durch den Atlantik geprägt wird. Es bietet sich also der Anbau von Weißwein an. Die Weißweine aus dem Weinanbaugebiet Rías Baixas gelten als die besten Weißweine Spaniens. Dabei wird die typisch spanische Albariño-Rebe angebaut. Sie macht rund 90 Prozent der Rebsorten des Anbaugebietes aus.

Die Weine aus Rías Baixas sind im Allgemeinen sehr leicht, frisch und etwas würzig. Sie haben einen hohen Stellenwert in der spanischen Weinkultur, deshalb sind sie zum einen sehr teuer, zum anderen mehr für den spanischen Markt bestimmt und in Deutschland nur sehr schwierig zu erhalten. Die Masse des Exportweins geht in die USA.

Dabei kommen die Weine meist nicht sortenrein auf den Markt, sondern sind mit anderen Weinsorten verschnitten. Nur wenige Weine, besonders aus dem Gebiet der portugiesischen Stadt Monção, werden sortenrein hergestellt.

Teilgebiete oder Subzonen[Bearbeiten]

  • Val do Salnés (1.487 ha Rebfläche) nördlich der Küstenstadt Pontevedra.
  • Condado de Tea (545 ha Rebfläche) in der Nähe der Grenze zu Portugal bei der Stadt Ponteareas.
  • O Rosal (312 ha Rebfläche) in Küstennähe südlich der Stadt Vigo. Dies ist die wärmste Region des Rías Baixas. O Rosal ist von vielen terrassierten Lagen geprägt.
  • Ribeira do Ulla (46 ha Rebfläche) südlich der Stadt Santiago de Compostela. Aus dieser Region kommen hauptsächlich Rotweine.
  • Soutomaior (19 ha Rebfläche), am Fluss Verdugo gelegen. Ausschließlich mit Albariño bestockt.

Rebsorten[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]