Wein:Weinanbaugebiet Lothringen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Weinanbaugebiet Lothringen
Weinanbaugebiet Lothringen
Rezepte, die auf diesen Wein verweisen


Das Weinanbaugebiet Lothringen befindet sich im Osten Frankreichs. Es grenzt im Osten an die Weinanbauregion Elsass, im Norden an Luxemburg und Belgien, im Westen an die Weinanbauregion Champagne und im Süden an die Weinanbauregion Franche-Comté.

Weinbaugebiete befinden sich jeweils an der Mosel in den Landschaften Côtes de Moselle (VDQS-Gebiet) bei Metz und Sierck-les-Bains sowie in der Côtes de Meuse, worin das Gebiet Côtes de Toul (AOC-Gebiet) bei der gleichnamigen Stadt Toul liegt, außerdem an der Seille und an der oberen Maas.

Die Weinanbaugebiete werden in Frankreich Vignoble de Lorraine genannt.

Im Anbaugebiet Moselle im Departement Moselle an den Flüssen Mosel und Seille werden überwiegend die weißen Rebsorten Gewürztraminer, Pinot Gris (Grauburgunder), Riesling und Sylvaner angebaut, während im Anbaugebiet Côtes de Toul im Departement Meurthe-et-Moselle vorwiegend die roten Rebsorten Gamay, Pinot Noir (Spätburgunder) und Pinot Meunier (Schwarzriesling) angebaut werden. Zugelassen ist außerdem die Rebsorte Auxerrois.

Mit annähernd 180 h Rebfläche (2011) ist das Weinanbaugebiet Lothringen eines der kleinsten Frankreichs. Die Winzer produzieren 8.700 hl Wein, wovon 6.600 hl AOC- oder IGP-Weine sind.