Wein:Weinanbaugebiet Azoren

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Weinanbaugebiet Azoren ist die Bezeichnung für kleine IPR-Gebiete an den Südküsten der atlantischen Inseln.

Die Inselgruppe der Azoren (port. Ilhas dos Açores, dt. "Habichtinseln" von Açor = "Habicht") ist vulkanischen Ursprungs und liegt etwa 1.500 km von Portugal entfernt. Sie war zwar schon in der Antike bekannt, wurde jedoch im Jahre 1432 von Portugiesen wiederentdeckt und gehört seitdem zu Portugal. Die Hauptinsel ist São Miguel, weitere Inseln der neun größeren und vielen kleineren sind unter anderem Corvo, Flores und Pico.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist ozeanisch-subtropisch mit einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit, die oftmals bei knapp 90% liegt.

Weinanbau[Bearbeiten]

Es ist unbekannt, ob bereits in der Antike Weinanbau betrieben wurde. Allerdings weiß man, dass die Portugiesen mit Reben vom Festland auf der Insel Wein kultivierten und auch ausbauten. Ursprünglich baute man Wein zu klerikalen Zwecken ("Messwein") an, doch seit dem 17. Jahrhundert wurde auf allen Inseln der Azoren Weinbau zum Selbstverbrauch und bescheidenen Handel betrieben. Im 19. Jahrhundert wurden auch hier durch die Reblauskatastrophe die meisten Weinreben vernichtet.

Gebiete[Bearbeiten]

  • Insel Graciosa (IPR)
  • Insel Pico (IPR)
  • Insel Terceira (IPR) (Weinbaubereich Biscoitos)

In diesen Regionen wird der Vinho Regional de Açores erzeugt. Es sind meist gespritete, säurebetonte Weißweine.

Reben[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Zitat aus dem Weinführer "Der kleine Johnson":

Würde man die Mauern, die die Weinberge der Azoreninsel Pico umgeben, aneinanderreihen, umspannten sie zweimal die Erde. Diese aus schwarzem Basaltstein errichteten Mauern schützen die Reben vor den heftigen, salzigen Atlantikwinden. Überhaupt regiert hier Basalt: Die Reben wachsen in den Spalten von Basaltlavafeldern, die nötige Erde wurde von der Nachbarinsel Faial herbeigeschafft. Da überrascht es kaum, dass die Weinbaukultur von Pico als UNESCO-Welterbe ausgewiesen ist.