Zwetschgendatschi mit Mandeln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zwetschgendatschi mit Mandeln
Zwetschgendatschi mit Mandeln
Zutatenmenge für: 1 Backblech
Zeitbedarf: Teig: 40 Minuten + Zubereitung: 30 Minuten + Backzeit: 25 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

In Schwaben nennt man den Zwetschgenkuchen mit Mandeln liebevoll Zwetschgendatschi. Doch nicht nur dort erfreut sich dieser schlichte Kuchen, egal ob am Sonntag zu Kaffee und Kuchen oder als vollwertige Mahlzeit, großer Beliebtheit. Es handelt sich um ein typisches Saisonalgericht, das die Zwetschgenernte und damit den Herbst ankündigt. Wer das restliche Jahr nicht auf seinen Zwetschgenkuchen verzichten will, kann ihn aus eingefrorenen Zwetschgen oder aus Zwetschgenmus herstellen.

Zutaten[Bearbeiten]

Hefeteig[Bearbeiten]

  • 200 ml lauwarme Milch
  • 12 Würfel Hefe
  • 400 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 75 g zimmerwarme Butter
  • 1 Ei
  • 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) Salz

Belag[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Butter ca. 1 Std vorher aus dem Kühlschrank nehmen (oder in Mikrowelle anwärmen).
  • Backblech mit Backpapier belegen.
  • Milch erwärmen.

Teigboden[Bearbeiten]

  • Mehl, Hefe, Zucker, Salz in eine Schüssel geben und gut verrühren (Handquirl, Gabel oder Löffel).
  • Butter würfeln und hinzugeben.
  • Ei hinzugeben (evtl. vorher mit einer Gabel verrühren).
  • Je nach Konsistenz des Teiges die warme Milch zugeben.
  • Teig gut durchkneten.
  • Den Teig zugedeckt 30 Minuten an einen warmen Ort gehen lassen.

Backen[Bearbeiten]

  • Zwetschgen halbieren und entkernen.
  • Teig auf Backblech ausrollen.
  • Teigboden mit Zimt bestreuen.
  • Den Boden mit den Zwetschkenhälften belegen.
  • Mandeln darüber streuen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Heißluft) im mittleren Auszug 25 Minuten lang backen.
  • Den fertigen Kuchen zum Abkühlen aus dem Ofen nehmen.
  • Falls die Zwetschgen durch das Backen sauer geworden sind, etwas nachzuckern.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]