Zwetschgendatschi

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zwetschgendatschi
Zwetschgendatschi
Zutatenmenge für: 1 Backblech
Zeitbedarf: Teig: 1 Stunde und 50 Minuten + Zubereitung: 40 Minuten + Backzeit: 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

In Schwaben nennt man den Zwetschgenkuchen vom Blech liebevoll Zwetschgendatschi. Doch nicht nur dort erfreut sich dieser schlichte Kuchen, egal ob am Sonntag zu Kaffee und Kuchen oder als vollwertige Mahlzeit, großer Beliebtheit. Es handelt sich um ein typisches Saisongericht, das die Zwetschgenernte und damit den Herbst ankündigt. Wer im restlichen Jahr nicht auf seinen Zwetschgenkuchen verzichten will, kann ihn aus eingefrorenen Zwetschgen oder aus Zwetschgenmus herstellen.

Zutaten[Bearbeiten]

Hefeteig[Bearbeiten]

  • 200 ml lauwarme Milch
  • 12 Würfel Hefe
  • 400 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 50 g zimmerwarme Butter
  • 1 Ei
  • 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) Salz

Belag[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Aus den Zutaten einen Hefeteig von weicher Beschaffenheit herstellen.
  • Das Backrohr auf 190 °C vorheizen.
  • Die Früchte gut waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Die Zwetschgen entsteinen, dazu:
    • Jede Frucht mit einem kleinen Messer an der Naht aufschneiden, den Schnitt fast bis ganz außen herum weiterführen, so dass die zwei Hälften nur noch leicht zusammenhalten.
    • Den Stein mit dem Messer herauslösen.
    • Beide Hälften oben (gegenüber des Stielansatzes) quer zur vorherigen Schnittrichtung einschneiden.
  • Auf einer bemehlten Arbeitsplatte den Hefeteig auf die Größe des Backblechs auswellen, den Teig zusammenklappen und auf dem Backblech ausbreiten.
  • Den Teig an den Rändern des Blechs gut festdrücken, sodass sich ein wesentlich höherer Rand bildet.
  • Die Früchte lagenweise auf dem Teig aufreihen.
  • Den Kuchen für ca. 40 Minuten auf der mittleren Schiene des Ofens backen.
  • Zucker und Zimt gut miteinander verrühren und erst jetzt gleichmäßig über den Kuchen verteilen, damit er beim Backen nicht zuviel Feuchtigkeit zieht.
  • Den Kuchen auf dem Backblech auskühlen lassen.

Galerie[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Vor dem Backen auf dem Kuchen 150 g Streusel verteilen.
  • Auch gehackte Mandeln können auf dem Kuchen verteilt werden.