Zutat:Zitronengras

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zitronengras
Zitronengras
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Zitronengras ist eine vor allem in Asien und Australien vorkommende Süßgraspflanze, die in der ostasiatischen Küche Verwendung findet.

Geschmack und Aroma[Bearbeiten]

Der Geschmack des Zitronengrases ist Europa recht selten und ungewohnt. Doch durch die immer wiederkehrenden Wellen der in Mode kommenden asiatischen Küche (indisch, chinesisch, japanisch, vietnamesisch) und der damit verbundenen Importe asiatischer Produkte nimmt auch die Verwendung von Zitronengras in Deutschland zu.

Verwendung[Bearbeiten]

Zitronengras gehört zu den robusten Kräutern, denen längeres Garen zugute kommt.

Es gibt dabei mehrere Möglichkeiten Zitronengras zu verwenden. Getrocknete Zitronengrashalme werden als Spieße verwendet, die dem auf ihnen aufgespießten Fleisch oder Gemüse gleichzeitig ein Aroma abgeben, als wären sie gewürzt. Im Gegensatz zu dem gemahlenen Zitronengraspulver, das als Gewürz verwendet wird, ist das Ergebnis frischer und lebendiger. Weiterhin kann man aus geraspeltem Zitronengras einen Tee herstellen, der seit kurzer Zeit auch in Europa seine Freunde findet, allerdings in aromatisierten Sorten.

Beschaffung[Bearbeiten]

Man kann Zitronengras frisch oder tiefgefroren und in Scheiben geschnitten in Geschäften für asiatische Lebensmittel kaufen. Auch größere Feinkostenläden führen frisches Zitronengras.

Gesundheitshinweis[Bearbeiten]

Warnung-CTH.jpg Achtung! Diese Pflanze enthält Estragol in geringen Mengen.

Siehe auch[Bearbeiten]