Zutat:Zampone Modena

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zampone Modena
Zampone Modena
100 g/ml Zampone enthalten:
Brennwert: 1.097 kJ / 262 kcal
Fett: 17,4 g
Kohlenhydrate: 2,6 g
Eiweiß: 23,7 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: 5,4 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Zampone Modena ("Schweinefuß aus Modena") ist eine norditalienische Wurst mit dem IGP-Siegel.

Die Wurst hat eine harte und gleichmäßige Beschaffenheit mit einer glänzend rosafarbenen bis roten Oberfläche.

Die Überlieferung berichtet, dass die Wurst Anfang des 16. Jahrhunderts erfunden wurde, als im Jahre 1511 Papst Julius II. die Stadt Mirandola (zwischen Mantua und Modena in der Emilia Romagna) belagerte und die Wurstdärme knapp wurden. So nahm man Schweinefüße, höhlte sie aus und befüllte sie mit Schweinefleisch, was auch heute noch so geschieht.

Heute wird der Zampone nicht nur in der Region Modena hergestellt, sondern auch in einigen anderen Norditaliens wie z. B. Cremona, in der Lombardei, in Venetien, der Toskana und in Mantua.

Im Jahre 1911 wurde in Castelnuovo Rangone bei Modena ein ins Guinessbuch der Rekorde eingetragener Rekord aufgestellt mit dem weltweit größten Zampone, der allerdings in den folgenden Jahren immer wieder eingestellt wurde: 450 kg in 2000, 751 kg in 2006 und 942 kg in 2008, der vorerst letzte Rekord[1].

Man entbeint einen Schweinefuß, füllt ihn mit zerkleinertem Fleisch von Backe, Haxe, Schulter und Schwarte, gart ihn in einem speziellen Ofen an und trocknet ihn. So bleibt er haltbar, bis er serviert wird, nachdem er etwa 1 Tag lang gewässert, mehrfach eingestochen und weitere Stunden geköchelt wurde.

Serviert wird die Wurst traditionell an Weihnachten, Silvester und am Neujahrstag in Scheiben zu Polenta, Kartoffelpüree und traditionell Linsengemüse oder weißen oder grünen Bohnen. Auch ist er Bestandteil eines Bollito misto.

Alljährlich veranstaltet das Consorzio Zampone Modena e Cotechino Modena an den ersten Dezembertagen auf der Piazza Roma in Modena ein großes Fest, dem Zampone und dem Cotechino gewidmet. Im Jahre 2015 kochte man während 3 Tagen 1.038 kg Fleisch(wurst) und verabreichte mehr als 150 kg Brot und etwa 16 Zentner Bohnen[2].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Diese kaum glaubliche Angabe stammt aus der ital. Wikipedia
  2. Website des Consorzio