Zutat:Williams Christ

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Williams Christ
Williams Christ
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Williams Christ ist ein Birnenbranntwein, der seinen Namen von der gleichnamigen Birnensorte hat. Die Legende sagt, dass der Züchter dieser Birnensorte William hieß. Der Schnaps ist auch unter dem gleichbedeutenden französischen Namen Poire William bekannt. Eine Besonderheit ist, das sich in der Flasche eine ganze Birne befindet. Früher hat man die Flaschen über die Knospen des Birnenbaumes gesteckt, was sehr aufwendig und nicht immer mit Erfolg gekrönt war. Heute werden die Flaschen am Boden aufgeschnitten, die Birne wird hineingetan und die Flasche wieder verklebt. Die Naht wird mit dem Etikett verdeckt.

Beim Vergären der Birnen entsteht Alkohol, dessen steigender Alkoholgehalt die Hefe absterben lässt. Dann wird die Maische gefiltert und erhitzt (gebrannt). Wegen des gegenüber Wasser niedrigeren Siedepunkt des Alkohols verdampft dieser stärker als Wasser. Im entstehenden Dampf werden die Birnenaromen transportiert. Den Dampf lässt man wieder kondensieren, wobei Schnaps gewonnen wird.

Der Williams-Birnengeist wird eigentlich erst in der gehobenen Preisklasse angeboten. Preiswertere Varianten gibt es wenig. Im mittleren Preissegment findet man aber schon einige Sorten, die sehr gut sind.

Die im Foto abgebildete 0,7 l-Flasche zeigt einen schon etwas älteren Schnaps der Brennerei Psenner aus Bozen/Südtirol.

Siehe auch[Bearbeiten]