Zutat:Wermutkraut

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wermutkraut
Wermutkraut
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Das Wermutkraut (Artemisia absinthum), auch Bitterer Beifuß oder Alsem genannt, wird zur Herstellung von Absinth und Weinaperitifs (siehe Vermouth) verwendet. Dieses Gewürz enthält Nervengift Thujon.

Geschmack und Aroma[Bearbeiten]

  • Dieses Gewürz schmeckt bitter-aromatisch und intensiv.

Verwendung[Bearbeiten]

  • Wermutkraut wird für die Vermouthproduktion und zum Parfümieren von Likören verwendet. Es eignet sich auch zum Würzen von fettem Fleisch (siehe Beifuß).

Wichtige Anmerkung[Bearbeiten]

  • Wermutkraut sollte während einer Schwangerschaft NICHT verwendet werden.

Lagerung[Bearbeiten]

  • Frisches Wermutkraut kann einige Tage in einem Eisschrank in einem Frischhaltebeutel aufbewahrt werden.
  • An einem kühlen Ort hält sich getrocknetes Wermutkraut über mehrere Monate in einer dunklen, luftdicht verschließbaren Dose oder Glas.

Naturheilkunde[Bearbeiten]

  • Wermuttee wird bei Appetitlosigkeit, Magenbeschwerden, Erbrechen und Durchfall verwendet.

Siehe auch[Bearbeiten]