Zutat:Wasserspinat

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wasserspinat
Wasserspinat
100 g zubereiteter Wasserspinat enthalten:
Brennwert: 84 kJ / 20 kcal
Fett: 0,24 g
Kohlenhydrate: 3,71 g
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: 1,9 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Dee Wasserspinat (Ipomoea aquatica) ist eine Pflanze aus der Gattung der Prunkwinden (Convolvulaceae). Der Wasserspinat wird bis zu 25 cm hoch und wächst im Wasser oder in feuchter Erde. Die Stängel sind hohl, weshalb sie auf dem Wasser treiben können. Die Blätter und Blattstiele können wie Spinat verwendet oder roh an Salate zugefügt werden. Die Blätter sind reich an Kalium.

Wasserspinat wird in China seit mehr als 2000 Jahren kultiviert. Man unterscheidet zwischen zwei Kulturformen, die Unterschiede in der Form der Blätter und der Blüten aufweisen. Der ching quat hat lanzettenförmige Blätter und weiße Blüten. Diese Form wird auf sumpfigem Boden angebaut. Der pak quat' hat pfeilförmige Blätter und rosa Blüten. Diese Pflanze kann Überschwemmungen überstehen und wird in der Küche als wertvoller angesehen.

Unter tropischen Bedingungen kann die Pflanze das ganze Jahr über angebaut werden. Die geernteten Blätter werden gebündelt auf lokalen Märkten angeboten. Der Wasserspinat kommt natürlich im tropischen Afrika, in Indien, China und Südostasien vor.

Vom jungen Gemüse können der hohle Stängel und das Blatt roh verwendet werden. Diese sind frisch-würzig im Geschmack. Ist das Gemüse schon etwas älter, so wird der Stiel entfernt, da sonst das Gemüse einen bitteren, oft unangenehmen Geschmack erhält.

Da Wasserspinat inzwischen auch in den Niederlanden im Treibhäusern angebaut wird, ist er auch in Westeuropa in manchen Asia-Märkten frisch erhältlich. Zur Not kann er aber auch durch Spinat ersetzt werden.

Dabei kann es – je nach Herkunft des Asia-Markt-Betreibers - wichtig sein, den Namen des Wasserspinats in anderen Sprachen zu kennen. Im Englischen firmiert er unter den Namen water spinach, swamp cabbage, water convolvulus oder water morning-glory, im Indonesischen/Malaysischen heißt er kangkung, in Thailand wird er pak boong, in Vietnam rau muống, in Hindi Kalmisag und im Chinesischen kōngxīncài.

Siehe auch[Bearbeiten]