Zutat:Thüringer Rotwurst

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Thüringer Rotwurst
Thüringer Rotwurst
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Die Thüringer Rotwurst wird von den Thüringern stolz auch häufig auch die "Königin der Blutwürste" genannt. Sie ist wie die Thüringer Rostbratwurst oder die Thüringer Leberwurst eine Delikatesse, die nur diese Bezeichnung tragen darf, wenn sie in Thüringen hergestellt ist und wenn mindestens 51% ihrer Zutaten auch aus Thüringen stammen (Wissen:Geschützte geografische Angabe (Deutschland)). Ein besonderes Merkmal der Rotwurst sind die würfelförmigen Einlagen von Magerfleisch.

Für Ihre Herstellung werden hochwertiges Schweinefleisch, Speck, Schwarten, etwas Leber, Schweineblut und Gewürze wie schwarzer Pfeffer, Zwiebeln und Majoran verwendet. Weitere Gewürze, wie Zimt, Kümmel oder Piment, können ebenso zum Einsatz kommen, ihre Verwendung ist allerdings regional verschieden. In der Regel wird noch Pökelsalz verwendet.

Fleischblutwurst[Bearbeiten]

Die Thüringer Fleischblutwurst ist eine herzhaft gewürzte, magere Fleischblutwurst, die ca. 600 g schwer ist. Die Rotwurst ist in eine Schweineblase gefüllt und mit Buchenmehl geräuchert. Sie besteht aus magerem Schweinefleisch, Speck, Schwarten und Blut. Für die Herstellung wird nur frisches Fleisch aus der Region nach guter handwerklicher Qualität nach überlieferten Rezepturen verarbeitet.

Siehe auch[Bearbeiten]