Zutat:Obst

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Zutat:Tafelbirne)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Obst
Obst
Rezepte, die diese Zutat verwenden
Ein Obstkorb mit Tafeläpfeln, Apfelsinen und Kiwis

Die Unterscheidung von Obst zu Gemüse ist nicht immer einfach. Für den menschlichen Verzehr geeignetes Obst entsteht botanisch gesehen aus der befruchteten Blüte einer mehrjährigen Pflanze oder eines Baumes. Beispiele sind Äpfel, Kirschen, Birnen, Erdbeeren und Beeren von vielen Sträuchern. Als Ausnahme wird der zum Obst gehörende, mehrjährige Rhabarber angesehen, eigentlich eine Gemüsepflanze (Stängel).

Zum Obst wird auch das Schalenobst (Nüsse) gezählt, bei dem der Samen (d.h. der Fruchtkern der Pflanze) in einer meist verholzten, harten Schale eingeschlossen ist.

Obst hat meist einen höheren Zuckergehalt als Gemüse. Obst ist sehr gesund. Es hat einen hohen Gehalt an Vitaminen und sollte daher die bessere Wahl anstelle von Süßigkeiten sein. Man sollte immer das Obst bereit stellen, das auch Saison hat. So ist es frisch und hat keine langen Beförderungswege zurückgelegt.

Qualitätsstufen[Bearbeiten]

Der Handel unterscheidet verschiedene Qualitätsstufen von Obst:

  • Tafelobst (Tafeläpfel, Tafelbirnen, Tafeltrauben) bezeichnet Obstsorten, die ohne weitere Zubereitung vom Baum (gewaschen) auf den Tisch (die "Tafel") gebracht und verzehrt werden kann. Sie sind meist die qualitativ hochwertigeren Sorten, haben jedoch oft nur eine geringe Lagerfähigkeit. Bei Tafelobst fallen Pflück- und Genussreife zusammen. Tafelobst wird stets gepflückt, heruntergefallenes Obst gilt als geringerwertiges "Wirtschaftsobt" (Fallobst).
  • Wirtschaftsobst ist geringerwertiges Obst, das als Tafelobst nicht (mehr) geeignet ist und vor dem Verzehr verarbeitet oder zubereitet werden muss. Hierzu zählt auch Fallobst. Zum Wirtschaftsobst zählen außerdem Futterobst (für die Tierfütterung) und Haushaltsobst (zum Einmachen, Trocknen, Versaften (Wein!), Kochen und Lagern).
  • Industrieobst hat die geringste Qualität und dient als Rohstoff für die Gewinnung verschiedener Chemikalien und Lebensmittelzusatzstoffen.

Lagerung[Bearbeiten]

Optimale Kühltemperaturen für wichtige Obstsorten
1–3 °C Aprikosen, Birnen, Heidelbeeren, Himbeeren, Kirschen, Kiwis, Nektarinen, Pfirsiche, Pflaumen, Stachelbeere, Zwetschgen
3–7 °C Äpfel, Apfelsinen, Avocados, Clementinen, Erdbeeren, Mandarinen
7–12 °C Ananas, Grapefruits, Mangos, Melone, Papayas, Zitrone
12–15 °C Bananen

Siehe auch[Bearbeiten]