Zutat:Sainte-Maure de Touraine

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Zutat:Ste Maure de Touraine)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sainte-Maure de Touraine
Sainte-Maure de Touraine
100 g Ste Maure de Touraine enthalten:
Brennwert: 1010 kj / 241 kcal
Fett: 22 g
Kohlenhydrate: 1,6 g
Eiweiß: 16,4 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Sainte-Maure de Touraine (franz. für "Heilige Maurin von Touraine") ist ein französischer Weichkäse aus roher oder pasteurisierter Ziegenmilch aus der Käserei des Picandou. Dabei hat nur der aus roher Ziegenmilch hergestellte Käse die geschützte französische Herkunftsbezeichnung Appellation d'origine contrôlée (AOC).

Er hat 45 % Fett i. Tr. und stammt aus der Touraine, ein Gebiet im Loire-Tal in Nordfrankreich. Der Sainte-Maure de Touraine wird in runden, langen und dünnen Laiben hergestellt. In seiner Mitte verläuft ein Strohhalm, der nicht nur die Aufgabe hat, die Laibe zusammen zu halten, sondern er sorgt auch für eine gute Durchlüftung des Käses von innen.

Seine Rinde ist mit weißem Edelschimmel überzogen, sein Teig ist fast weiß. Er ist schon, wenn er sehr jung ist sehr nussig, hat insbesondere Aromen nach Walnüssen. Mit dem Alter wird er auch würziger.

Der Sainte-Maure de Touraine hat eine lange Tradition. Schon im Mittelalter soll er hergestellt worden sein. Er benötigt nur ungefähr 10 Tage, bis er reif ist.

Der Sainte-Maure de Touraine schmeckt eher zu kräftigeren Brotsorten, pass aber auch gut auf die Käseplatte. Man kann ihn auch zum Überbacken und zum Verfeinern von Salaten benutzen.

Siehe auch[Bearbeiten]