Zutat:Schweinerücken

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schweinerücken
Schweinerücken
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Als Schweinerücken, auch Rippenstück oder Kotelettstrang wird der Rücken des Schweins zwischen Kopf und Hinterkeule bezeichnet. Der ebenfalls zum Rücken gehörige Rückenspeck wird abgeschnitten, sodass der eigentliche Rücken aus unterschiedlich fettreichem Muskelfleisch besteht. Zum Rücken gehören vor allem der Nacken, der Kotelettstrang und das Filet. Der Schweinenacken (auch Kamm, Hals, österreichisch Schopfbraten) ist am meisten von Fett durchwachsene Teil des Rückens. Der Kotelettstrang ist das größte Teilstück. Der vordere Teil wird als Stielkotelett (österreichisch Langes Karree) bezeichnet, der hintere Teil als Lendenkotelett (österreichisch Kurzes Karree, schweizerisch Nierstück). Das Filetstück (auch Lende oder Lendchen genannt) liegt im Lendenbereich beiderseits der Wirbelsäule. Es liefert besonders zartes, mageres Fleisch.

Siehe auch[Bearbeiten]