Zutat:Saint Paulin

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Saint Paulin
Saint Paulin
100 g Saint Paulin enthalten:
Brennwert: 1248 kj / 298 kcal
Fett: 22,7 g
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: 23,3 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Saint Paulin ist ein französischer halbfester Schnittkäse aus pasteurisierter Kuhmilch. Er wird in weiten Teilen Frankreichs hergestellt, insbesondere in Zentralfrankreich, in Nordfrankreich, aber auch in Lothringen. Er hat 40 % Fett i. Tr. und wird industriell hergestellt. Der Saint Paulin hat eine schöne orangefarbige Rinde. Er wird in mittelgroßen, recht dicken, runden Laiben hergestellt. Sein Teig ist strohgelb, schmeckt leicht säuerlich und ist sehr geschmeidig. Er hat zudem ein sehr milchiges Aroma.

Der Saint Paulin hat noch keine lange Tradition. Erst in den 1930er Jahren wurde er zunächst in Klöstern hergestellt, dabei wurde aber noch keine pasteurisierte Milch verwendet. Seine Kultur bekam er erst durch die industrielle Fertigung. Dazu reift er um die 5 Wochen.

Der Saint Paulin ist ein vielfältiger Käse in der Küche. Man kann ihn natürlich zum Kochen benutzen. In Saucen und Suppen macht er eine gute Figur. Man kann ihn zum Überbacken verwenden. Man kann ihn mit frischen Obst servieren, aber er passt auch zu frischen Brot. Dabei kann man sich auch durchaus bei herzhafteren Brotsorten bedienen.

Siehe auch[Bearbeiten]