Zutat:Süßkartoffel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Süßkartoffel
Süßkartoffel
100 g Süßkartoffeln enthalten:
Brennwert: 453 kJ / 108 kcal
Fett: 0,6 g
Kohlenhydrate: 24,1 g
Eiweiß: 1,6 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: 0 mg
Ballaststoffe: 3 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Die Süßkartoffel (Batate, weiße Kartoffel, Knollenwinde) ist eine lachsfarbige bis tiefrote Knolle und ähnelt der heimischen, mehlig kochenden Kartoffel, mit der sie allerdings nicht verwandt ist. Ihr Aroma besitzt aber eine leicht exotische, süße Nuance.

Verwendung[Bearbeiten]

Die Süßkartoffel kann ähnlich wie eine "normale" Kartoffel gekocht, gebacken, frittiert, überbacken oder gebraten werden. Zuvor wird sie gewaschen und geschält. Sie können auch mit der Schale im Ofen gegart werden. Außerdem kann sie, im Gegensatz zur Kartoffel, auch roh verzehrt werden. Rotfleischige Sorten sind sowohl hinsichtlich der Kocheigenschaften als auch ihres Aromas die besten. Auch zum Grillen (in Alufolie) ist sie eine schmackhafte Beilage!

Das Grünzeug der Süßkartoffel wird in Afrika ähnlich wie Spinat zubereitet und oft als Beilage zu den Bataten gereicht.

Tipp[Bearbeiten]

Röstis und Kartoffelpuffer werden mit Süßkartoffeln nicht wie gewohnt knusprig-braun. Daher ein Tipp von Sternekoch Ali Güngörmüş: Süßkartoffeln zur Hälfte durch normale Kartoffeln ersetzen und gut durchmischen!

Haltbarkeit[Bearbeiten]

An trockenen, kühlen und dunklen Orten einige Wochen haltbar.

Siehe auch[Bearbeiten]