Kategorie:Reissorten

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Zutat:Reis)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Kategorie Reissorten informiert über die Reissorten, die in der Küche für die verschiedenen Gerichte Verwendung finden. Sie soll bei der Suche und Findung der richtigen Reissorte für ein Gericht helfen. Sucht man Gerichte, die als wichtige Zutat den Reis verwenden, ist man in der Kategorie Reis gut aufgehoben.


Reis zählt zu den sieben Getreidesorten [1] und ist das am weitesten verbreitete Lebensmittel der Welt. Insbesondere im asiatischen Raum ist Reis die Lebensgrundlage für mehrere Milliarden Menschen.

Neben den verschiedenen Reissorten bezeichnet Naturreis oder Vollreis generell ungeschälten Reis, Parboiled Reis wird durch ein besonders schonendes Verfahren geschält. Naturreis benötigt eine längere Garzeit und etwas weniger Wasser.

Reis in Europa[Bearbeiten]

Reis wird natürlich mit Asien assoziiert - wo er auch herstammt -, doch er wurde schon 327 v. Chr. von Alexander dem Großen nach Europa gebracht. Das bedeutet aber nicht, dass das Getreide sofort verbreitet war. So ist im römischen Kochbuch De Re Coquinaria nur in einem einzigen Gericht fein gestampfter Reis als Bindemittel für eine Sauce mit Fleischklößchen zu finden. In jener Zeit wurde Reis auch noch aus dem Osten importiert.

711 führten die Mauren die Pflanze in Europa bei ihrer Eroberung der iberischen Halbinsel ein. In Italien wird Reis erst seit dem 15. Jh. angebaut, in der Po-Ebene. In beiden Regionen wurden kurz- und mittelkörnige Sorten angebaut. In mittelalterlichen Rezepten stößt man gelegentlich auf Reis. Da das Getreide u.a. für Blancmanger verwendet wurde, kann man davon ausgehen, dass es sich um weißen Reis gehandelt hat.

Zubereitungen[Bearbeiten]

Sorten[Bearbeiten]

  • Arborio-Reis: eine der drei Risotto-Reissorten. Die beiden anderen sind Carnaroli und Vialone
  • Basseinreis: Dieser Reis kommt aus Südostasien und ist preiswerter als Java- oder Lombok-Reis. Die Körner ähneln diesen Sorten, lassen sich, da sie zur Gruppe der halbharten Sorten gehören, nicht so gut trocken kochen. Dämpft man diesen Reis, so kann er ebenfalls gut für die Reistafel gebraucht werden. ER ist bei uns kaum zu erhalten.
  • Basmatireis ist ein besonders aromatischer, langkörniger Duft-Reis aus Indien.
  • Bomba-Reis (span.: arroz bomba, val.: arròs bomba) ist eine Reissorte aus den spanischen Regionen Valencia und Murcia. Bomba hat ein kurzes, weißes Korn. Traditionell wird Bomba-Reis für Paella, jedoch auch für zahlreiche andere Regionalgerichte der valencianischen Küche verwendet. Im Vergleich zu anderen Rundkornreissorten hat Bomba-Reis einen geringeren Stärkegehalt, wodurch er beim Kochen fester und körniger bleibt.
  • Camargue-Reis
  • Carnaroli: eine der drei Risotto-Reissorten. Die beiden anderen sind Arborio und Vialone
  • Indonesischer Reis: Reis von den indonesischen Inseln Java und Lombok
  • Japan-Reis
  • Klebreis: ein fester Bestandteil der asiatischen, insbesondere der südostasiatischen Küche. Findet vor allem Verwendung bei Küchlein und Süsspeisen aus Reis.
  • Naturreis
  • Patna-Reis: Reis aus Ostindien
  • Rangun-Reis: Reis aus der Region um Rangun in Myanmar (Burma)
  • Risottoreis: Risottoreis dient zur Zubereitung eines Risottos. Die wichtigsten Risottoreis-Sorten sind Carnaroli, Arborio und Vialone.
  • Rundkornreis: auch Milchreis oderWeißreis, gibt viel Stärke ab, weshalb er sich gut für Pudding- und Breispeisen eignet.
  • Siam-Reis
  • Süßreis
  • Thailändischer Duftreis
  • Vialone: eine der drei Risotto-Reissorten. Die beiden anderen sind Carnaroli und Arborio
  • Wildreis: Obwohl hier aufgeführt, ist er botanisch gesehen kein Reis, sondern der Samen von wildwachsenden Wassergräsern in den USA und in Kanada.

Nährwerttabelle[Bearbeiten]

100 g weißer Reis enthalten:
Brennwert: 1477 / 353
Fett: 1,4 g
Kohlenhydrate: 24,5 g
Eiweiß: 2,4 g
Cholesterin 0,0 mg
Ballaststoffe 0,5 g


Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Getreidesorten; "Die großen Sieben", sind in Reihenfolge ihrer weltweiten Produktionsmenge: Mais, Reis, Weizen, Gerste, Hirse, Hafer, Roggen; aus Wikipedia, Getreide, Wirtschatliche Bedeutung

Medien in der Kategorie „Reissorten“

Es werden 2 von insgesamt 2 Dateien in dieser Kategorie angezeigt: