Zutat:Pimentón de la Vera

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pimentón de la Vera
Pimentón de la Vera
Rezepte, die diese Zutat verwenden

Pimentón de la Vera ist die geschützte Herkunftsbezeichnung für ein über eine Woche lang auf einem Trockkenboden mit Eichenholz geräuchertes Paprikapulver aus der Region La Vera in der Extremadura, Spanien.

Pimentón de la Vera ist ein wichtiges Gewürz für die spanische Räucherwurst Chorizo. In Spanien hat es eine lange Tradition als Fleischgewürz bei der Hausschlachtung. Durch sein kräftiges Raucharoma eignet es sich hervorragend für vegetarische und vegane Gerichte. Besonders vegetarische und vegane Brotaufstriche bekommen mit Pimentón einen herzhaften Rauchgeschmack. Neben seinem kräftigen Raucharoma hat Pimentón dank der fehlenden Kerne eine fruchtige Schärfe mit einer fast schon zitronigen Note.

Pimentón wird unterschieden in Pimentón de la Vera picante, die scharfe Variante, dulce, die milde Variante und agridulce, einer Mischung aus picante und dulce. Nach dem Trockenräuchern werden nach einem ersten groben Brechen der Schoten die Kerne und Stiele ausgesiebt. Die reinen Schoten werden danach so lange immer und immer wieder gemahlen, bis ein staubfeines Pulver entstanden ist.

Siehe auch[Bearbeiten]

  • Pul Biber, auch Blattpaprika genannt, ein türkisches Gewürz aus scharfen bis milden Paprika Schoten.
  • Piri-Piri Flocken ohne Kerne, (Piri, Swaheli: Scharf), sind in Portugal, Brasilien und Westafrika weit verbreitet. Überwiegend aus der Bird-Eye Chili gewonnen, hat ihre Schärfe eine große Bandbreite.