Zutat:Pélardon

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pélardon
Pélardon
(Basismenge fehlt): enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Pélardon ist ein französischer Weichkäse aus roher Ziegenmilch. Er stammt aus Languedoc-Roussillon in Frankreich, das liegt in Südfrankreich und hat als Hauptort Montpellier. Er hat 45 % Fett i. Tr. und kann seine Herkuft von der Ziegenmilch nicht im Geruch und auch nicht im Geschmack verhehlen. Er hat ein geschütztes Herkunftssiegel Appellation d'origine contrôlée (AOC).

Der Pélardon hat eine elfenbeinfarbige Rinde. Sie hat leichte Einflüsse von weißem Edelschimmel. Der junge Teig ist sehr weich und sahnig. Mit dem Alter wird er fester und leicht bröckelig. Er hat nur eine kurze Reifezeit von ungefähr zehn Tagen und kommt dann in den Handel.

Man kann mit dem Pélardon in der Küche eine ganze Menge anstellen. Natürlich macht er sich auch gut auf der Käseplatte und schmeckt zu frischem Brot. Aber sein intensives Aroma verfeinert auch viele Speisen, insbesondere Saucen. Dazu kann man ihn auch panieren und dann frittieren. Dazu schmecken frische Früchte und Kompott.

Siehe auch[Bearbeiten]