Zutat:Lavendel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Lavendel
Lavendel
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der mehrjährige stark duftende, violettblühende Lavendel (Lavandula) ist kein weit verbreitetes Gewürz außerhalb Frankreichs, sondern für die südfranzösische, provenzalische Küche sehr typisch.

Lavendel ist oftmals Bestandteil einer Gewürzmischung (frz: herbes de provence). Lavendel wird auch in getrockneter Form angeboten. Ein hervorragendes Beispiel eines kulinarischen Gipfels stellt der Lavendelhonig aus der Provence dar, oder man erwirbt einen gewöhnlichen Honig und parfümiert ihn mit getrockneten Lavendelblüten (Honig mit Lavendelblüten).

Systematik[Bearbeiten]

  • Echter Lavendel (Lavandula angustifolia)
  • Wolliger Lavendel (Lavandula lanata)
  • Schopf-Lavendel (Lavandula stoechas), ähnlich dem echten Lavendel
  • Breitblättrige Lavendel (Lavandula latifolia)
  • Französischer Lavendel (Lavandula dentata)
  • Oregano-Lavendel (Lavandula multifida)

Geschmack und Aroma[Bearbeiten]

Stark duftend, blumig-aromatisch, bitter und an etwas Rosmarin erinnernder Geschmack.

Verwendung[Bearbeiten]

Verwendet werden sollten nur die jungen Blatttriebe (frisch oder getrocknet). Die Lavendelblüten eignen sich als Garnitur. Sparsam dosiert - überdosiert überragt dessen Eigengeschmack - kann dieses Kraut Fischgerichte, Hammelgerichte, Kräutersaucen, Marinaden (z.B. provenzalische Orangenmarinade), Geflügelgerichte, Eintopfgerichte und Nachspeisen abrunden. Das Würzen (experimentieren) mit Lavendel in der Küche andererseits erfordert sehr viel Mut. Vielleicht sollte man es mit einem Lavendeleis einmal versuchen.

In provenzalischen Kräutermischungen ist Lavendel oftmals vertreten (Kräuter der Provence). In Kräuterbutter ist dieses Kraut, in getrockneter Form, ebenso oftmals vertreten. Als Würzöl ist z.B. das provenzalisches Würzöl noch weitgehend unbekannt.

Zweige vom echten Lavendel
Lavendelfeld in der Provence

Lagerung[Bearbeiten]

  • An einem kühlen, dunklen Ort oder im Eisschrank hält sich Lavendel einige Tage in einem Frischhaltebeutel frisch.
  • An einem kühlen, dunklen Ort kann getrockneter Lavendel über mehrere Monate in einer dunklen, luftdicht verschließbaren Dose oder einem Glas gelagert werden (maximal 6 Monate).

Naturheilkunde[Bearbeiten]

Lavendeltee lindert Kopfschmerzen und beruhigt leicht die Nerven.

Siehe auch[Bearbeiten]