Zutat:Kumquat

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kumquat
Kumquat
100 g Kumquats enthalten:
Brennwert: 286 kJ / 68 kcal
Fett: 200 mg
Kohlenhydrate: 14,6 mg
Eiweiß: 650 mg
Salz: 3 mg
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: 550 mg
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Kumquat (Fortunella) (im Plural Kumquats) (Zwergorangen, Zwergpomeranzen) ist eine Pflanzengattung der Familie der Rautengewächse (Rutaceae). Kumquats sind eng mit den Zitruspflanzen verwandt, die ebenfalls zu den Rautengewächsen zählen. Sie stammen ursprünglich aus Asien, werden heute jedoch auch in Amerika, Afrika und in den wärmsten Lagen Südeuropas (zum Beispiel Korfu) angebaut.

Die Frucht mit dem bitteren bis sauren Fleisch wird üblicherweise mit Schale und Kernen gegessen, wobei die Schale eher herb-süßlich schmeckt.

Die Kumquatfrüchte sind länglich, birnen- bis eiförmig und höchstens 5 cm lang. Die Farbe ist dunkelorange bis goldgelb. Das Fruchtfleisch ist in fünf bis sechs Segmente aufgeteilt, die relativ große, essbare, aber leicht bittere Kerne enthalten.

In der Küche brauchen Kumquat als Gegenpol zu ihren Bitterstoffen viel Zucker. Es ist jedoch darauf zu achten, dass nicht überzuckert wird, weil sonst die Früchte klebrig werden. Im Unterschied zu Orangen werden Kumquats nicht mit Konservierungsstoffen behandelt, weswegen sie vor dem Verzehr nicht grundsätzlich heiß abgewaschen werden müssen.

Siehe auch[Bearbeiten]