Zutat:Kefalotiri

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kefalotiri
Kefalotiri
100 g Kefalotiri enthalten:
Brennwert: 1001 kJ / 239 kcal
Fett: 11 g
Kohlenhydrate: 2,8 g
Eiweiß: 23,4 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Kefalotiri oder Kefalotyri ist ein griechischer, harter Schnittkäse aus roher Ziegen- oder Schafsmilch. Er hat 45 % Fett i. Tr. und wird in leicht gewölbten Laiben hergestellt.

Seinen Namen hat der Käse von seinem Ursprungsort, der Insel Kefalonia im Ionischen Meer. Eine andere Deutung ist der Bezug auf die griechischen Wörter: kephalä (κεφαλή) ist das griechische Wort für "Kopf, Haupt", und tyros (τυρός) das für "Käse".

Rinde und Teig sind recht blass. Er schmeckt leicht salzig und etwas säuerlich. Der Kefalotiri ist einer der bekanntesten griechischen Käsesorten überhaupt.

Er hat eine lange Tradition und wird schon seit sehr langer Zeit hergestellt. Er reift etwa drei Monate in feuchten Kellern, um sein Aroma zu entwickeln.

Der Kefalotiri wird zur Herstellung der traditionellen griechischen Gerichte Moussaka und Pastitsio verwendet. Er eignet sich also hervorragend zum Überbacken. Einfach Gemüse mit ihm zu überbacken, ist schon lecker. Aber auch als Füllung von Gemüse kann man ihn einsetzen. Auf Kreta dient er zur Herstellung der Vorspeise Saganaki.

Da der Käse bei uns nur schwer zu erhalten ist, kann man ihn durch Pecorino oder einen anderen italienischen Hartkäse ersetzen.

Siehe auch[Bearbeiten]