Zutat:Kasseri

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kasseri
Kasseri
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Kasseri stammt aus Griechenland. Es ist ein Schafskäse, der als Halbhartkäse bezeichnet werden kann. Er liegt also zwischen Schnittkäse und Hartkäse.

Seine Farbe kann man als weißgelb bezeichnen. Oft wird er gegen Austrocknung von einer Schicht aus Paraffin oder Kunststoff geschützt, eine eigene Rinde hat er nicht.

Der Käse reift nach der Herstellung mindestens 3 Monate, bis er in den Handel kommt. Der Käse enthält, wenn er fertig ist, mindestens 40 % Fett. Er wird aus unpasteurisierter Schafsmilch hergestellt. Manchmal mischt man auch Ziegenmilch hinzu. Die Schafe und Ziegen, die die Milch für diesen Käse geben, werden traditionell gehalten. Milch aus Massentierhaltung ist nicht zugelassen.

Der Kasseri kommt in Block- oder Laibform in den Handel. Sein Geschmack ist, lange gelagert, besonders pikant.

Seit 1996 besitzt der Kasseri eine geschützte Herkunftsbezeichnung der EU. Geschichtlich ist er schon sehr alt. Man glaubt, dass er so wie heute schon im 11. Jahrhundert hergestellt wurde.

Auf Kreta dient der hier einheimische Käse zur Zubereitung der Vorspeise Saganaki.

Siehe auch[Bearbeiten]