Zutat:Kapuzinerkresse

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kapuzinerkresse
Kapuzinerkresse
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die diese Zutat verwenden


Die Kapuzinerkresse (lat.: Tropaeolum majus) ist eine einjährige, weitkriechende und gelegentlich kletternde, krautige Pflanze.

Anderssprachliche Bezeichnungen sind: engl. garden nasturtium, Indian cress oder monks cress, frz. (grande) capucine, span. capuchina, taco de reina, espuela de galán, flor de la sangre, llagas de Cristo, marañuela, mastuerzo de Indias oder pelón, ital. nasturzio.

Geschmack und Aroma[Bearbeiten]

...

Verwendung[Bearbeiten]

Blüte, Blätter und Samen sind essbar und erinnern mit ihrem leicht pfeffrigen Geschmack an Wasserkresse. Man zählt sie auch zu den Gewürzpflanzen. Kapuzinerkresse sollte man jedoch nicht über einen längeren Zeitraum in größeren Mengen verzehren. Die Blätter lassen sich einsalzen, die Blütenknospen und grünen Früchte marinieren. Marinierte Blütenknospen lassen sich wie Kapern verwenden.

Beschaffung[Bearbeiten]

...

Tipps zum Eigenanbau[Bearbeiten]

Die frostempfindliche Kapuzinerkresse braucht einen halbschattigen Standort mit feuchter Erde. Sie breitet sich schnell aus.

Lagerung[Bearbeiten]

...

Siehe auch[Bearbeiten]