Zutat:Kandierte Früchte

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kandierte Früchte
Kandierte Früchte
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.
Kandierte Früchte auf einem provenzalischen Markt

Kandierte Früchte sind Fruchtstücke oder -scheiben (sehr selten ganze Früchte), die durch Konservierung in einer Zuckerlösung haltbar gemacht wurden. Zum Kandieren eignen sich z.B. Kirschen, Ananas, Pflaumen, Erdbeeren, Melonen, Birnen, Mandarinen, Orangen, Zitronen, Ingwer, aber auch Blüten wie z.B. Veilchenblüten. Die bekanntesten, gern in der Weihnachtsbäckerei verwendeten Produkte sind Orangeat (österr. Aranzini) und Zitronat.

Kandierte Früchte werden vor allem in der Winter- und Weihnachtszeit in Supermärkten und auf Jahrmärkten angeboten. Man kann sie aber auch mit wenig Mühe selbst herstellen.

Das obere Bild zeigt kandierte Früchte in einem Laden in Aigues-Mortes in der Camargue, das untere solche auf einem provenzalischen Markt.

Siehe auch[Bearbeiten]