Zutat:Griebenschmalz

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Griebenschmalz
Griebenschmalz
100 g enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Griebenschmalz, auch Grammelschmalz, wird aus Flomen oder Rückenspeck von Schweinen hergestellt und enthält noch die Reste der ausgebratenen Speckteile aus Bindegewebe, die Grieben (landschaftlich, v.a. süddeutsch) oder Grammeln (österreichisch).

Es wird häufig zusammen mit Apfel- und Zwiebelwürfeln ausgelassen und mit Majoran und Thymian gewürzt. Durch diese Zutaten ist Griebenschmalz schneller verderblich als andere Arten von Schmalz. Es wird vor allem als herzhafter Brotaufstrich verwendet. Das ist dann ein Schmalzbrot oder eine Fettbemme, wie man in den östlichen Gegenden Deutschlands sagt.

Siehe auch[Bearbeiten]