Zutat:Grapefruit

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Grapefruit
Grapefruit
100 g Grapefruit enthalten:
Brennwert: 161–209 kJ / 38–50 kcal
Fett: 0,2 g
Kohlenhydrate: 8 g
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Die Grapefruit ist die Frucht des Grapefruitbaumes, einer Zitruspflanze, die ein subtropischer Baum der Familie Rautengewächse (Rutaceae) ist. Der Name Grapefruit leitet sich von den Früchten ab, die büschelweise (engl. grape = "Traube") am Baum hängen.

Der Vitamin-C-Gehalt von 100 g Grapefruit deckt rund 60 % des Tagesbedarfs eines Erwachsenen.

Sorten[Bearbeiten]

Es gibt zwei Hauptgruppen von Grapefruits:

  • Die weißen Grapefruits mit gelbem Fruchtfleisch
  • Die roten Grapefruits, deren amerikanische Sorte Ruby 1929 mit roséfarbigem Fruchtfleisch patentiert wurde. Überwiegend in Texas wurden daraus weitere Züchtungen vorgenommen, von denen die Selektionen Rio Red, Star Ruby und Flame' die höchsten Marktanteile erobert haben. Sie besitzen zudem die tiefroteste Fruchtfleischfärbung.

Es gibt Sorten mit zahlreichen Samen, aber auch solche fast ohne Samen. Die Sweetie (korrekt: Oroblanco) ist eine Kreuzung aus Citrus maxima "Siamese Sweet" und Citrus paradisi "Marsh H4" und entstand 1958 in {{reise:Kalifornien}}.

Garpefruit aus der Dose

Man kann Grapefruits auch aus der Dose bekommen. Sie schmecken deutlich anders als frische Grapefruits, man kann sie aber zur Garnitur verschiedener Speisen, insbesondere bei der Dekoration von Cocktails verwenden.

Siehe auch[Bearbeiten]