Zutat:Golden Delicious

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Golden Delicious
Golden Delicious
100 g Golden Delicious enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Golden Delicious ist eine Apfelsorte, die seit Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt ist. Sie ist seit Jahrzehnten die wichtigste gelb-grüne Apfelsorte im Welthandel. Derzeit (2015) geht ihr Anteil in einigen Ländern zugunsten anderer Sorten etwas zurück.

Der Apfel wurde um 1890 in Westvirginia (USA) entdeckt, ist bei uns seit 1914 im Handel und wird seit der Mitte des 20. Jahrhunderts weltweit angebaut.

In Deutschland wird der Apfel erst am Ende der Wachstumsperiode reif und benötigt für eine volle Reife klimatisch günstige Bedingungen.

Vor allem aufgrund seines hohen gleichmäßigen Ertrags ist Golden Delicious eine Lieblingssorte der Apfelzüchter, sein Erbgut ist mittlerweile in zahlreichen im Handel erhältlichen Sorten eingeflossen, beispielsweise in die Sorten Elstar, Jonagold, Gala, Cripps Pink, Rubinette und Pinova.

In Deutschland hat Elstar schon lange Golden Delicious als beliebteste Sorte im Anbau abgelöst, der nur noch auf 3,5% der mit Äpfeln bebauten Flächen steht. In der Schweiz war Golden Delicious bis 2009 die beliebteste Sorte im Anbau. In Südtirol allerdings ist der Apfel die meistverbreitete Sorte, sogar mit steigender Anbaufläche in den letzten Jahren. In Frankreich und Italien ist Golden Delicious durch mehrere geographische Herkunftsbezeichnungen geschützt.

Die Früchte besitzen eine grüngelbe Grundfarbe und entwickeln nur eine schwach hellorangefarbene DEckfarbe. Das Fruchtfleisch ist saftig, knackig und süß aromatisch.

Geerntet werden die Äpfel Mitte bis Ende Oktober, genussreif sind sie sofort. Sie sind - haushaltsüblich gekühlt - bis Februar lagerfähig, wenn sie früh gepflückt wurden.

Siehe auch[Bearbeiten]