Zutat:Frankfurter Würstchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Frankfurter Würstchen
Frankfurter Würstchen
100 g Frankfurter Würstchen enthalten:
Brennwert: 1196 kJ / 286 kcal
Fett: 23 g
Kohlenhydrate: 0,2 g
Eiweiß: 60,1 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: 58 mg
Ballaststoffe: 0,1 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Das Frankfurter Würstchen ist den in Österreich erhältlichen Frankfurtern nur im Namen ähnlich. Die Würste sind grundlegend verschieden. Das Frankfurter Würstchen wurde um das 13. Jahrhundert in der Gegend rund um Frankfurt am Main erfunden und ist seit etwa 1860 als geografische Herkunftsbezeichnung geschützt. Die gebrühten Würstchen, deren Brät nur aus Schweinefleisch besteht, das in Natur- (Saitling vom Schaf) oder Kunstdarm gefüllt wird, haben geschmacklich sehr viel Ähnlichkeit mit der Bockwurst, sind aber in der Regel dünner und leichter. Die Würste können sowohl warm als auch kalt verzehrt werden, weil sie bereits gegart verkauft werden. Dazu schmeckt Senf und ein Brötchen.

Siehe auch[Bearbeiten]