Kategorie:Sambal

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Zutat:Chilipaste)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sambal Trassi

Sambal (ind. Chilipaste) ist eine Gewürzpaste oder Würzsauce aus Indonesien.

Konsistenz und Verwendung[Bearbeiten]

Die Paste ist dickflüssig und besteht aus zerkleinerten Chilis. Üblicherweise wird Sambal in kleinen Schälchen gereicht. Man würzt damit Gemüse-, Hühner-, Fisch- und Reis-Gerichte. Je nach Zubereitungsart unterscheiden sich die Sambalpasten wesentlich in ihrer Schärfe und Festigkeit.

Ursprünglich aus Indonesien stammend, findet Sambal inzwischen in vielen asiatischen, aber auch außerasiatischen Küchen Verwendung.

Zubereitung[Bearbeiten]

Es gibt im Wesentlichen zwei Sambal-Rezepturen:

  • Die frischen Chilischoten werden mit einem Stößel (indon. ulek) im Mörser (cobek) zerkleinert und vermischt und gesalzen. Das bekannte Sambal Ulek gehört zu dieser Gruppe. Es besteht nur aus rohen, kleingehackten Chilischoten, Salz und Essig.
  • Chilischoten und Tomaten werden in Öl angebraten, Zwiebeln und Knoblauch werden zugefügt. Die Masse wird so lange weiter gebraten, bis sie dickflüssig geworden ist. Weiteren Gewürzen werden zugefügt. Zu dieser Gruppe gehört das vergleichsweise milde Sambal Manis. Andere Beispiele sind das mit Garnelenpaste (Trasi) versetzte Sambal Terasi oder das Sambal Asem mit Tamarindensaft. Eine weitere Sambalsorte ist das Surinamesische Sambal, eine aus der ehemaligen niederländischen Kolonie Suriname stammende und besonders scharfe Würzsauce.

Bekannte Sorten[Bearbeiten]

Grundwürze für Sambals[Bearbeiten]

Sorten[Bearbeiten]

  • Sambal Asem: Sambal mit Garnelenpaste und Tamarindensaft
  • Sambal Asli: Sambal mit Knoblauch
  • Sambal Bajak: gebratenes, würziges Sambal mit gebratenen Zwiebeln und Kecap Manis
  • Sambal Bajak Udang: gebratenes, würziges Sambal mit Garnelen
  • Sambal Belado: gebratenes Sambal nach Minangkabau-Art mit Knoblauch, Zwiebeln, Tomaten, Salz und Zitronen- oder Limettensaft
  • Sambal Bawang: mildes Sambal mit frischen Zwiebeln
  • Sambal Belacan: gebratenes Sambal aus Malaysia mit Garnelenpaste. Belacan ist die malaiische Bezeichnung für Garnelenpaste, die in Indonesien terasi genannt wird. Das Sambal Belacan kann mit anderen Zutaten gemischt werden und ergibt dann zum Beispiel Sambal Kangkong, Sambal Sotong oder Sambal Telur.
  • Sambal Berandal: gebratenes, würziges Sambal
  • Sambal Campur: Sambal mit Garnelenpaste
  • Sambal Dapur: frisches Sambal
  • Sambal Ebi: Sambal aus getrockneten Garnelen
  • Sambal Gledek: sehr herzhaftes Sambal
  • Sambal Jahe: mildes Sambal mit frischem Ingwer
  • Sambal Jeruk: mildes, leicht säuerliches Sambal (jeruk bedeutet auf indonesisch Zitrusfrucht)
  • Sambal Kangkong: malaiisches Sambal mit Garnelenpaste und Wasserspinat (Kangkong)
  • Sambal Kacang: mildes Sambal aus Erdnüssen
  • Sambal Kemiri: mildes Sambal, hergestellt aus Kemiri-Nüssen
  • Sambal Manis: würziges, süßes Sambal, das auch Kecap Manis enthält
  • Sambal Megoreng: gebratenes Sambal
  • Sambal Padang: sehr mildes Sambal
  • Sambal Pecel: Sambal aus Erdnüssen
  • Sambal Pepesan: speziell für Fischgerichte geeignetes Sambal
  • Sambal Petai: Sambal aus Petehbohnen
  • Sambal Pedis: scharfes Sambal (pedis oder pedas bedeutet scharf)
  • Sambal Rawit: Sambal aus kleinen grünen, extrem scharfen rawit-Chilischoten
  • Sambal Setan: sehr scharfes und würziges Sambal (setan bedeutet Teufel)
  • Sambal Sotong: malaiisches Sambal mit Garnelenpaste und Tintenfisch
  • Sambal Tauco: mildes Sambal mit Sojabohnenpaste
  • Sambal Telur: malaiisches Sambal mit Garnelenpaste und Ei
  • Sambal Terasi oder Trassi: Sambal aus im Mörser zerkleinerten roten Chilis, Tomaten, Zucker, Salz, Limettensaft und gerösteter Garnelenpaste (terasi). Das Sambal Terasi wird auch viel in der surinamischen Küche verwendet.
  • Sambal Tomat: milder Sambal aus frischen Tomaten
  • Sambal Ulek (oder Oelek): scharfes Sambal, das nur aus rohen, zerkleinerten roten Chilischoten, Salz und Essig besteht. Das indonesische Wort ulek bezeichnet eine Art Stößel, mit dem die Zutaten im Mörser zerstoßen werden.
  • Surinamisches Sambal: eine aus der ehemaligen niederländischen Kolonie Suriname stammende und besonders scharfe Würzsauce, die aus surinamischen Chilis (Madame-Jeanette-Chilis), Cayenne-Chilis, Öl, Zucker, Tamarinde, Garnelenpaste und Salz besteht.

Siehe auch[Bearbeiten]