Zutat:Bresaola (Rinderschinken)

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Zutat:Bresaola)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Bresaola (Rinderschinken)
Bresaola (Rinderschinken)
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Die Bresaola ist ein italienischer, luftgetrockneter Rinderschinken, bestenfalls aus der Oberschale des Chianina-Rindes aus der Toskana. Es werden aber auch Stücke aus der Keule genommen.

Stammt der Bresaola-Schinken aus dem norditalienischen Veltlin (Valtellina), so heißt er Bresaloa della Valtellina, und ist eine geschützte geographische Angabe (G.g.A.). Sein schweizerisches Pendant ist Bündnerfleisch, Bresaola ist vom Geschmack milder und etwas zarter.

In Umbrien kennt man auch gepökelten Bresaola vom Damhirsch (Bresaola di daino).

Ein bekanntes Gericht ist das Carpaccio di Bresaola, bei dem dünn aufgeschnittene Schinken-Scheiben mit einer Mischung aus Olivenöl, Zitronensaft und Pfeffer übergossen und mit sehr dünnen Parmesanscheiben (scaglie di parmigiano) und Rucola dekoriert werden.

  • Bündnerfleisch ist das schweizerische Pendant.
  • Carne seca, das portugiesische Pendant
  • Cecina, das spanische Pendant
  • Bresaola, das gleiche Wort in Frankreich

Siehe auch[Bearbeiten]