Kategorie:Whisky

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Zutat:Bourbon Whisky)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Whisky ist eine Kategorie der Branntweine, die zu den Spirituosen gehören.

Whisky

Whisky (in Irland und in den USA überwiegend Whiskey) ist ein aus Getreide durch Fermentierung und Destillation gewonnenes alkoholisches Getränk. Man macht sich den Stärkegehalt des Getreides zunutze um es zu vergären und anschließend zu destillieren. Man unterscheidet Whisky aus Gerstenmalz (Malt), Roggen (Rye), Mais (amerikanisch Bourbon) und aus verschiedenen Getreidearten (Grain). Zum Kochen benötigt man eigentlich nur die Aromen des Whiskys und nicht den Alkohol, der beim Kochen auch durch die geringere Siedetemperatur des Alkohols, im Vergleich zu Wasser, verdampft. Oft wird Whisky auch zur Herstellung von Nachspeisen verwendet. Durch den Restalkoholgehalt sind solche Speisen für Kinder allerdings absolut ungeeignet.

Innerhalb der Europäischen Union muss Whisky die in der Verordnung Nr. 1576/89 vom 29. Mai 1989 festgelegten Kriterien erfüllen:

  • durch Destillieren von Getreidemaische gewonnen sein
  • zu einem Alkoholgehalt von weniger als 94,8 Volumenprozent destilliert werden
  • mindestens drei Jahre lang in Holzfässern mit einem Fassungsvermögen von 700 Litern oder weniger reifen
  • einen Mindestalkoholgehalt von 40 Volumenprozent aufweisen

Unterscheidung nach Getreideart[Bearbeiten]

Whisky ist unter verschiedenen Bezeichnungen im Handel erhältlich. Dabei wird zum einen die unterschiedliche Getreideart benannt, aus der der Whisky hergestellt wurde:

  • Malt bezeichnet Whisky, der aus Malz (gemälzte Gerste) hergestellt wurde.
  • Grain bezeichnet Whisky, der aus Mais, Weizen oder ungemälzter Gerste(in Europa) oder Roggen (in USA) hergestellt wurde. Dabei wird i. d. R. eine "Coffey-Still" genannte Kolonnendestillationsanlage verwendet.
  • Rye bezeichnet Whisky, der überwiegend aus Roggen hergestellt wurde (mindestens 51 Prozent).
  • Bourbon bezeichnet Whisky, der überwiegend aus Mais hergestellt wurde (mindestens 51 Prozent) und mit maximal 80 Volumenprozent Alkohol gebrannt und maximal 63 Volumenprozent Alkohol in Fässer gefüllt wurde.

Unterscheidung nach Herstellungsprozess[Bearbeiten]

Zum anderen verdeutlichen einzelne Bezeichnungen den Herstellungsprozess des jeweiligen Whiskys:

  • Unter einem Single versteht man einen Whisky, der aus einer einzelnen Brennerei stammt (gebräuchlich v. a. für schottische Whiskys: Single-Malt-Whisky).
  • Unter einem Straight versteht man ebenfalls einen Whisky, der aus einer einzelnen Brennerei stammt (gebräuchlich v. a. für amerikanische Whiskeys).
  • Unter einem Blend versteht man einen verschnittenen Whisky. Bei der Herstellung (Blending) werden verschiedene Whiskysorten (zum Beispiel Malt und Grain) aus verschiedenen Brennereien vermischt. In manchen Produkten sollen sich bis zu 70 verschiedene Whiskys befinden.
  • Unter einem Pure Pot Still versteht man einen Whisky, der nur in klassischen Brennblasen hergestellt wurde (gebräuchlich für einzelne irische Whiskeys).

Irischer Whiskey[Bearbeiten]

Irischer Whiskey gehört zu den Branntweinen der Kategorie Whisky.

Whiskey stammt vom gaelischen uisce beatha, lateinisch aqua vitae, das "Wasser des Lebens". Aus uisce beatha wurde kurz uisce (oder manchmal auch uisque geschrieben) wurde dann im Laufe der Zeit "Whiskey"[1].

Bekannte Marken:

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Information auf irish-net.de

Seiten in der Kategorie „Whisky“

Es werden 2 von insgesamt 2 Seiten in dieser Kategorie angezeigt.

Medien in der Kategorie „Whisky“

Es werden 3 von insgesamt 3 Dateien in dieser Kategorie angezeigt: