Zutat:Banon

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Banon
Banon
(Basismenge fehlt): enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Banon oder ausgeschrieben Banon à la feuille ist ein französischer Weichkäse, der als erstes durch seine Verpackung auffällt. Er ist nämlich in Kastanienblätter eingewickelt. Diese dienen nicht nur der Optik, sondern verleihen diesem Käse auch seinen besonderen Geschmack.

Der Banon wird aus Rohmilch von der Ziege hergestellt und hat 50 % Fett i. Tr. Er stammt aus der Provence in Südfrankreich. Sein Geschmack kann nach Länge der Reifung durchaus variieren. Er ist frisch bis leicht säuerlich und sehr aromatisch. Und, wie gesagt, das Kastanienblatt schlägt durch.

Die Tradition dieses Käses liegt in seiner Geschichte. Um Käse haltbar zu machen, tränkten die Bauern ihn in Alkohol und wickelten ihn in Kastanienblätter ein. Deswegen wird der Käse auch noch heute nach zwei Wochen Reifung in Branntwein getaucht und dann in die Kastanienblätter eingewickelt.

Man genießt den Banon auf Roggenbrot, das ruhig sehr herzhaft sein kann. Aber auch auf jeder Käseplatte macht er eine gute Figur.

Siehe auch[Bearbeiten]