Zutat:Alblinse

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alblinse
Alblinse
100 g Alblinsen enthalten:
Brennwert: 1317 kJ / 315 kcal
Fett: 1,3 g
Kohlenhydrate: 45,0 g
Eiweiß: 24,0 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: 0,0 mg
Ballaststoffe: 10,0 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Alblinse ist ein "verhochdeutschter" Ausdruck des schwäbischen Wortes "Albleisa". „Leisa“ bedeutet Linsen auf schwäbisch. "Alb-Leisa" sind mundartlich mehrere alte Sorten der Linse des Züchters Fritz Späth. Diesen Namen wählte die im Alb-Donau-Kreis ansässige Öko-Erzeugergemeinschaft „Alb-Leisa“ als Firmennamen und auch für die von ihr genutzte Produktbezeichnung "Alb-Leisa" für die produzierten Linsen. Die Erzeugergemeinschaft betreibt eine zentrale Reinigungsanlage für die Linsen und bestand im Jahr 2011 aus 52 Anbaubetrieben auf der Schwäbischen Alb, bei einer Anbaufläche von knapp 150 ha, im Jahr 2015 aus 70 Betrieben. Die Gemeinschaft beliefert ca. 100 gastronomische Betriebe und über 300 Bioläden, fast ausschließlich in Baden-Württemberg.

Alblinsen sind nur in Bayern und Baden-Württemberg erhältlich, weil der Vermarkter aus Gründen der Bio-Firmenphilosophie weite Transportwege vermeiden möchte.

Siehe auch[Bearbeiten]