Zubereitung Diskussion:Dressieren

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Dass Binden zum Dressieren zählt, habe ich so noch nie gelesen oder gehört. Eigentlich ist Binden genauso wie z.B. Tournieren eine eigene Art der Formgebung. Dressieren als Begriff der Formgebung ist eigentlich nur für Teig, Cremes und "Massen" üblich. Ich habe es dennoch vorerst drin gelassen, da ich nicht weiß, ob es dazu evtl. regionale Unterschiede gibt. --Myran (Diskussion) 22:46, 12. Jan. 2014 (CET)

Moin! Du bist ein sehr höflicher und vorsichtiger Rezepte-Wikianer! Hilfreich sind oft Fachbücher bei der Definition von Begriffen, aber auch Wikipedia. Hier ist eine Unzahl von Usern, auch von fachlich versierten, unterwegs, um solche Begriffe zu formulieren, auch die regionalen Unterschiede. Wie Dir schon ein anderer zu Recht sagte: Nur Mut, Lars! --CTHOE (Diskussion) 23:55, 12. Jan. 2014 (CET)
Nun das wälzen meiner Fachliteratur hatte ich vor, nur hatte ich vorhin keine Ruhe dafür. Ich Hab mich eben durch 2 Herings und durch einen Jungen Koch gewühlt, und bin fündig geworden. Auch wenn mich die Antwort nicht ganz zufrieden stellt.
Die Autoren von "Der Junge Koch" (29. Auflage aus dem Jahr 2000) waren sich des Problems wohl bewusst, hatten aber scheinbar selbst keine Lust sich dessen anzunehmen und haben Dressieren schlichtweg immer geschickt umschrieben. Wenn es um Cremspeisen geht ist nur die rede von Aufspritzen, wenn es um Geflügel geht ist nur die Rede von binden oder bridieren. Lediglich bei dem bild einer Bridiernadel (auch Bindenadel) haben Sie das Synonym Dressiernadel mit verwendet.
Herings "Lexikon der Küche" ist wie immer sehr knapp mit den Worten. Lange rumdefiniert wird da nicht, sowohl in der 6. Auflage (1929) als auch in der 24. Auflage (2009).
In der alten Auflage ist nur von Formen und richten die rede. Außerdem wird dort "Dresser en dôme" zusätzlich aufgeführt mit "Spitzig aufdressiert". (womit wohl das Dressieren mit dem Spritzbeutel gemeint ist)
In der neuen Auflage sind mehrere Bedeutungen für dressieren aufgeführt: anrichten, formen, bridieren. Dresser en dôme ist dort auch noch aufgeführt, allerdings mit der vielsagenden Erklärung: "Domförmig"
Meine Meinung: irgendwann zwischen dem 2. Weltkrieg und den 90er Jahren war Dressieren als Synonym für Bridieren in Mode. Ich vermute das dieses Synonym mitlerweile etwas veraltet ist, und ich es daher noch nie gehöhrt habe. Wenn, dann ist in der Beziehung immer von Bridieren oder Binden die rede.
Ich werde morgen noch einmal 2 dienstältere Kollegen zu Rate ziehen. Die werden dazu bestimmt was sagen können.
Wenn es recht ist werde ich die Definition die Tage noch einmal umformulieren. Das binden von Geflügel hat sich denke ich (selbst wenn veraltet) dennoch seinen Platz in der Definition verdient. Ich möchte es dann dennoch gerne etwas eindeutiger formulieren :)
Hoffe meine kleine Recherche hilft irgendwann jemandem mal ;) --Myran (Diskussion) 02:12, 13. Jan. 2014 (CET)
So habe mal ein paar Kollegen gefragt. Keiner hat den Begriff Dressieren schon einmal als Synomym für Bridieren gehöhrt. --Myran (Diskussion) 11:10, 14. Jan. 2014 (CET)
Mein Franz.-Wörterbuch: brider = "mit einem Faden umwickeln", z.B. ein vollaille (Geflügel); dresser (cuis.) = "anrichten". Vielleicht hilft's. --CTHOE (Diskussion) 11:36, 14. Jan. 2014 (CET)

Vorschlag: Verschieben[Bearbeiten]

Ich schlage vor, die Seite nach Zubereitung:Dressieren (Begriffsklärung) zu verschieben. In den verlinkten Seiten müsste dann der Ausdruck "Zubereitung:Dressieren" durch den entsprechenden "richtigen" Fachausdruck ausgetauscht werden. Dazu bin ich selbst aber (noch) nicht der Berufene. --CTHOE (Diskussion) 16:57, 14. Jan. 2014 (CET)

Da stimme ich dir zu. Wenn das durchgeführt wird leiten wir Dressieren am besten auf aufspritzen weiter. Damit sollten gleich sogut wie alle Artikel richtig verlinkt sein. (Das hatte ich letzte nacht schon mal geprüft) Es gab nur 1-2 die Dressieren im sinne von Bridieren verwenden. Diese werde ich dann entsprechend abändern. --Myran (Diskussion) 17:38, 14. Jan. 2014 (CET)