Zubereitung:Raspel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rezepte, die dieses Küchengerät verwenden
Gesamtansicht

Eine Raspel trägt wesentlich mehr Material ab als eine Küchenreibe und eignet sich daher zu Herstellung von groben Spänen halbweichen oder harten Käses oder anderer Zutaten.

Teilansicht

Eine Sonderform und wohl mit eine der ursprünglichsten Bauformen einer Raspel ist die Oroshiki. Sie ist eine seit Jahrhunderten in Japan gebräuchliche breite Raspel die zum Reiben von Wasabi benutzt wird. Ursprünglich war die Oroshiki mit Haifischaut bespannt. Die Haut von vielen Haifischen ist mit kleinen Zähnen besetzt die die Beschaffenheit und Form der Zähne im Kiefer des Haifisches haben. Moderne Oroshigane sind inzwischen aus Edelstahl.

Für die Küche hervorragend geeignet sind auch einige Arten von Raspeln aus dem Werkzeughandel mit auswechselbaren Einsätzen aus hochfesten gehärtetem Edelstahlblech. Microplane, eine der bekanntesten Firmen produziert seine Raspeln inzwischen auch in leicht abgewandelter Form als Reiben für den Einsatz in der Küche. Die Raspeln des gleichen Herstellers aus dem Werkzeughandel kosten allerdings nur halb so viel wie die aus der Küchenlinie. Die Raspeln der Werkzeuglinie haben zum Teil unterschiedliche, auswechselbare Einsätze und sind darüber hinaus auch noch stabiler.