Zubereitung:Blindbacken

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rezepte, die diese Kochtechnik verwenden
Blindbacken.jpg

Blindbacken ist eine Backtechnik, die immer dann eingesetzt wird, wenn ein Teig mit etwas gefüllt werden, diese Füllung aber nicht mitgebacken werden soll (z. B. weil die Füllung den Boden durchweichen würde oder der Backtemperatur nicht ausgesetzt werden soll).

Das Blindbacken verhindert, dass beim Backen der leeren Teighülle der Teig zu sehr aufgeht und außer Form gerät. Dazu wird beim Backen der Teig mit getrockneten Hülsenfrüchten, Backkugeln oder ähnlichem beschwert. Dieser Inhalt wird nach dem Backen durch die eigentliche Füllung ersetzt.

Den ausgerollten Teig zuerst mehrfach mit einer Gabel einstechen, damit sich keine Luftblasen bilden. Dann den Teig mit Alufolie, Pergamentpapier oder Backpapier auslegen und die Hülsenfrüchte einfüllen. Man kann sie dadurch nach dem Blindbacken mit einem Griff aus dem Teig heben und auch gut für die nächste Verwendung aufbewahren.

Siehe auch:[Bearbeiten]