Zitronentörtchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zitronentörtchen
Zitronentörtchen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Teig: Zubereitung ca. 10 Minuten + Ruhezeit: ca. 20 Minuten, Tartelettes: Zubereitung ca. 10 Minuten + Backzeit: ca. 30 Minuten, Belag: Zubereiten: ca. 10 Minuten + Kühlzeit: ca. 5 Minuten, Vollendung: Zubereitung: ca. 5 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Zitronentörtchen (frz. Tartelettes au citron) sind wahrhaftig für keine Diät geeignet und zur Fastenzeit eigentlich verboten. Dennoch sind die kleinen fruchtigen Törtchen eine wahre Gaumenfreude. Zitronig, lecker, süß, …, gerade recht, um bei festlichen Anlässen zu punkten.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Belag[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Belag[Bearbeiten]

Tartelettes[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Vollendung[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

  • Das Mehl, eine Prise Salz, das Ei und den Zucker in eine Schüssel füllen.
  • Die Butter in kleinen Stückchen darauf verteilen und mit den Händen zu einem glatten Mürbteig kneten.
  • Den Teig in Folie einwickeln und für 20 Minuten kühl stellen.

Belag[Bearbeiten]

  • Zucker und die Eier schaumig aufschlagen.
  • Die Butter nach und nach unter ständigem Rühren untermengen.
  • Eine Zitrone waschen, trocken tupfen und den Abrieb der Schale sowie den Saft unter die Buttermasse untermengen.
  • Die zweite Zitrone so weit schälen, dass die weiße Haut mit entfernt wird und dann in hauchdünne Scheiben schneiden.

Tartelettes[Bearbeiten]

  • Den Teig vierteln und jede Portion auf Folien rund ausrollen.
  • In Tarteletteförmchen mit ca. 15 cm Durchmesser legen, festdrücken und dabei einen nicht zu knappen Rand formen.
  • Die Zitronencreme gleichmäßig auf den Teig streichen und mit Zitronenscheiben belegen.
  • Im vorgeheizten Backofen mit Heißluft bei 178 °C, bei Ober- Unterhitze 200 °C, für 25 bis 30 Minuten backen und auskühlen lassen.

Garnitur[Bearbeiten]

  • Den Zucker in einem schweren Topf karamellisieren lassen.
  • Die gewaschenen und völlig getrockneten Weintrauben portionieren und mit einer Gabel durch den Karamell ziehen.
  • Sofort auf Backpapier legen und erstarren lassen und nicht mit den Händen berühren (Das Karamell ist sehr heiß und führt leicht zu Verbrennungen).

Vollendung[Bearbeiten]

Die Zitronentörtchen auf Tellern anrichten, mit den karamellisierten Trauben garnieren, mit etwas Staubzucker bestäuben und mit der Zitronenmelisse vollenden.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]