Zitronenbutter

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zitronenbutter
Zitronenbutter
Zutatenmenge für: Vorspeise: 8 Personen, Hauptspeise: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Kühlzeit: ab 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Was wäre ein köstlich gebratenes oder gegrilltes Fleisch, Geflügel oder auch Fisch und Gemüse ohne eine kleine und feine Geschmackskomponenten in Form von gewürzter Butter. Die Zitronenbutter schmeckt hervorragend und bringt eine erfrischende Note an das Gericht.

Zutaten[Bearbeiten]

Zitronenbutter[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Zitronen unter heiße Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Dann die Schale abreiben.
  • Danach die weiße übrige Schale der Zitrone mit einem scharfen Messer die Schale bis auf das Fruchtfleisch der Zitrone abschneiden, sodass keine weißen Häutchen mehr vorhanden sind.
  • Mit dem scharfen Messer links und rechts der Zwischenhäutchen bis zur Mitte der Zitrone die Filets herausschneiden.
  • So lassen sich die einzelnen Zitronenfilets aus ihren Fächern herauslösen.
  • Die Überreste über einer Schüssel mit der Hand gut auspressen und den Saft auffangen und anderweitig, z. B. für den Begrüßungscocktail verwenden.
  • Den Zitronenthymian waschen, gut trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein schneiden.

Zitronenbutter[Bearbeiten]

  • Die weiche Butter sehr schaumig aufschlagen.
  • Den Zitronenabrieb, Zitronenfilets sowie den Thymian locker unterrühren.
  • Die Butter mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Dann die Buttermasse zu einer etwa 4 cm dicken Rolle formen und in Frischhaltefolie wickeln.
  • Die Butter vor dem Servieren für mindestens 1 Stunde im Gefrierschrank gefrieren lassen.

Tipp[Bearbeiten]

Verfeinern von Pasta[Bearbeiten]

  • Die Zitronenbutter schmeckt hervorragen mit Pasta.
  • Dafür einfach die Butter in einer Pfanne leicht erhitzen und die al dente gekochte Pasta kurz darin durchschwenken.
  • Solo mit einem schönen Salat oder als Beilage zu Fisch ein Gedicht.

Serviertipp[Bearbeiten]

  • Die fertige Butter in kleine Butterförmchen pressen und mit einem Emblem versehen und die Einzelportionen auf einem Blech im Gefrierschrank kühlen. Dann in Frischhaltefolie wickeln und bis zum Gebrauch im Gefrierschrank lagern.
  • Als Alternative die Butter in Motivförmchen füllen und gefrieren. So erfreut sich beim Servieren auch das Auge.

Haltbarkeit[Bearbeiten]

  • Die Zitronenbutter lässt sich sehr gut und einfach in einer Rolle, Förmchen oder Portionsweise verpackt und eingefroren für spätere Verwendung vorbereiten bzw. lagern.
  • Daher gleich mehr zubereiten. So ist vor allem im Sommer schnell eine leckere Beilage für gegrilltes Fleisch oder als Zutat für Grillgerichte zur Hand.

Verwendung[Bearbeiten]

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]