Wurstsalat mit Grissini

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wurstsalat mit Grissini
Wurstsalat mit Grissini
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der italienische Wurstsalat mit Grissini stammt aus einem italienischen Kochbuch (des toskanischen ökologischen Landguts "La Vialla") mit allerlei leckeren Salaten. Er kann als kleine Zwischenmahlzeit oder leichtes Abendbrot verzehrt werden oder als Salatbeilage zu vielen Fleischgerichten.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Blätterteig auftauen lassen.
  • Fenchel putzen, waschen und in sehr feine Scheiben schneiden.
  • Lauchzwiebeln waschen, putzen und schräg in dünne Ringe schneiden.
  • Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden.
  • Backofen ohne das später zu belegende Backblech vorheizen (auf E-Herd: 200 °C / Umluft:180 °C, Gasherd: Stufe 3).
  • Eigelb mit Sahne und Salz verrühren.
  • Arbeitsfläche bemehlen.
  • Blätterteig zu einem Rechteck ausrollen (ca. 12x20 cm).
  • Mit Eier-Sahne-Salz-Mix bestreichen.
  • Mit dem Teigrädchen in Streifen schneiden (ca. 1x12 cm).
  • Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Teigstreifen darauf auslegen.
  • 6–8 Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Knoblauch auf den Teigstreifen verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen etwa 15 Min. goldbraun backen.
  • Tomaten waschen und vierteln.
  • Petersilie waschen, trocknen, Blätter abzupfen und grob hacken.
  • Fleischwurst in dünne Scheiben (ggf. Streifen) schneiden.
  • 4 ELEsslöffel (15 ml) Öl mit Essig, Salz, Pfeffer und Zucker vermischen und abschmecken.
  • Petersilie dazugeben.
  • 2–3 Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden.
  • 1 TLTeelöffel (5 ml) Öl in der Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin goldbraun anbraten.
  • Knoblauch aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Backwerk aus dem Ofen nehmen, sie heißen jetzt Grissini.
  • Fenchel, Tomaten, Wurst, Lauchzwiebeln und Zwiebeln auf vier Tellern anrichten, mit dem gerösteten Knoblauch bestreuen und mit der Salatsauce beträufeln.
  • Zuletzt die Grissini darauf legen.

Beilagen[Bearbeiten]

Resteverwertung[Bearbeiten]

  • Aufbewahrung nur bedingt empfehlenswert, da der Salat zusammenfällt. Eine Nacht im Kühlschrank zugedeckt hält er aber aus.

Varianten[Bearbeiten]

  • Saure Sahne statt süßer verwenden
  • Normale Tomaten statt Kirschtomaten verwenden
  • Käsestreifen oder geviertelte hartgekochte Eier dazugeben
  • Die Wurst kann gegen andere Kochwurstsorten, Bratenaufschnitt etc. ausgetauscht werden
  • Lässt man die Wurst weg, ist der Salat vegetarisch.
  • Fenchel in Olivenöl oder Butter andünsten, besonders wenn man keine feine Scheiben schneiden kann.