Wissen:Korsische Küche

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Flagge von Korsika
Korsika

Korsika gehört zwar politisch zu Frankreich, die korsische Küche allerdings ist korsisch, wobei man echte korsische Gerichte nur im Landesinneren findet. Die Insel duftet nach Kräutern, die nicht nur als Gewürze dienen, sondern auch Grundlage von Likören und Schnäpsen sind. Im Mittelpunkt der korsischen Küche stehen das Fleisch von Schnepfen, Zicklein, Wild- und Hausschwein, roher Schinken, Honig, Ziegenkäse und Esskastanien.

Die freilaufenden, meist halbwilden Hausschweine ernähren sich von Kastanien, Eicheln und Bucheckern. Ihr Fleisch wird über Kastanienholz geräuchert. Bekannt ist der Brocciu, ein Weichkäse aus Ziegen- oder Schafsmilch.

Einige korsische Spezialitäten der Küche[Bearbeiten]

  • Coppa: geräucherter Schweine- oder Rindernacken und -filet oder eine Wurst daraus
  • Figatellu: geräucherte, kräftige Schweinsleberwurst mit Kräutern
  • Lonzu: geräuchertes Schweinefilet
  • Prisuttu: Schinken mit einer 12- bis 18-monatiger Reifezeit.
  • Pancetta: Schweinespeck

Siehe auch[Bearbeiten]