Wintergemüsesuppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wintergemüsesuppe
Wintergemüsesuppe
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: 50 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Diese Wintergemüsesuppe schmeckt besonders an kalten Wintertagen und heizt förmlich von innen heraus. Zudem schmeckt sie durch den Weißkohl leicht süßlich.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Kartoffeln schälen, unschöne Stellen sowie Keimaugen entfernen und die Kartoffeln in etwa ein Zentimeter große Würfel schneiden.
  • Den Sellerie waschen, trocken tupfen und in etwa fünf Millimeter große Würfel schneiden.
  • Die Karotten schälen, die beiden Enden entfernen und ebenfalls in fünf Millimeter große Würfel schneiden.
  • Den Weißkohl in einzelne Blätter teilen, waschen, gut trocken tupfen, den harten Strunk entfernen und die Blätter fein würfeln.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen, trocken tupfen und das Grün abschneiden.
  • Das Weiße der Zwiebel in feine Würfel und das grün in feine Ringe schneiden.

???

  • Sellerieblätter von den Selleriestangen trennen
  • Sellerieblätter (klein) und Petersilie (ganz klein) schneiden.
  • Selleriestangen, Karotten, Zucchini sowie Brokkolistrunk in 1 cm große Würfel schneiden.
  • Brokkolikopf in einzelne Röschen aufteilen.
  • Stiel und Blätter vom Mangold separieren (Stiele benötigen eine längere Garzeit als die Blätter).
  • Sowohl Mangoldstiel als auch Blätter in 1 cm große Stücke schneiden.

Wintergemüsesuppe[Bearbeiten]

  • Die würfelig geschnittene Zwiebel in einem großen Topf mit dem Olivenöl andünsten bis sie leicht gelblich sind (ca. 2 Minuten).
  • Nun die klein geschnittene Knoblauchzehe zugeben und weiter dünsten bis alles goldgelb ist.
  • Die gewürfelten Karotten, Selleriestangen, Maiskörner, Kartoffeln, grüne Bohnen, Erbsen und Kohl zufügen und alle Gemüse unter häufigem Umrühren anbraten.
  • Mit dem Wasser aufgießen und die Suppe zum Kochen bringen.
  • Anschließend Gemüsebrühe, Miso und Tomatenmark zufügen und gut verrühren.
  • Die Suppe zugedeckt 35–40 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Pfeffer und Salz nachwürzen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]