Wilde Reispuffer mit Meerrettich-Apfel-Dip

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wilde Reispuffer mit Meerrettich-Apfel-Dip
Wilde Reispuffer mit Meerrettich-Apfel-Dip
Zutatenmenge für: 2 Pers./8 Puffer
Zeitbedarf: Zubereitung: 35 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Dass man Puffer nicht nur aus Kartoffeln als Kartoffelpuffer machen kann, zeigt u.a. die Kategorie Kartoffelrösti mit Rezepten die außer Kartoffeln noch andere Gemüseanteile verwenden.

Eine weitere Variante sind wilde Reispuffer mit Meerrettich-Apfel-Dip, die hier als Fingerfood dargeboten werden. Das Rezept stammt aus dem Repertoire des TV-Kochs und Kochbuchautors Wolfgang Kohlhepp.

Zutaten[Bearbeiten]

Puffer[Bearbeiten]

Dip[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Puffer[Bearbeiten]

  • Den Reis unter kaltem Wasser im Sieb abspülen, Wasser zum Kochen bringen und salzen.
  • Den Reis nach Packungsanleitung al dente garen, abschrecken, abtropfen lassen und in der Schüssel etwas abkühlen lassen.
  • Das Ei unter den Reis rühren, kräftig salzen und pfeffern.
  • Den Backofen auf 80 °C vorheizen.
  • 1 TLTeelöffel (5 ml) Öl in der Pfanne erhitzen, kleine Reishäufchen hineinsetzen und diese etwas platt drücken.
  • Auf diese Weise nach und nach 12 kleine Puffer knusprig braten. Fertige Puffer im Backofen warm stellen.
  • Bei Bedarf etwas Öl zugeben.

Dip[Bearbeiten]

  • Den Apfel schälen, entkernen und würfeln.
  • Sofort mit 2 ELEsslöffel (15 ml) Zitronensaft beträufeln und umrühren.
  • Den Dill abbrausen, trocken schütteln und 1 Handvoll zum Garnieren beiseite stellen.
  • Den Rest fein hacken.
  • Meerrettich fein reiben und mit der Dickmilch glatt rühren.
  • Mit dem restlichen Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Apfel und Dill unterrühren.

Anrichten[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Anstelle des frischen kann man auch Meerrettich aus dem Glas nehmen.