Wiener Fischbeuschel-Suppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wiener Fischbeuschel-Suppe
Wiener Fischbeuschel-Suppe
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Kochzeit: ca. 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das Beuschel, der Eintopf aus Lunge, Herz und Leber vom Kalb oder auch Schwein, ist ein Wiener Traditionsgericht aus der alten Wiener Küche. Wenige aber kennen die Wiener Fischbeuschelsuppe, die an Geschmack und Köstlichkeit um nichts nachsteht.

Zutaten[Bearbeiten]

Fischfond[Bearbeiten]

Wiener Fischbeuschelsuppe[Bearbeiten]

Garnitur/Beilage[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Karpfenfond[Bearbeiten]

  • Den Karpfenkopf sowie die Karkassen gut säubern und unter kaltem Wasser waschen.
  • Das Wurzelgemüse waschen bzw. schälen, zuputzen und in etwa grobe Würfel schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und halbieren.

Karpfenfond[Bearbeiten]

  • Das Wurzelgemüse, die Zwiebel, etwas Essig, das Lorbeerblatt sowie die Pfefferkörner zugeben und mit kaltem Wasser aufgießen.
  • Mit etwas Salz würzen und zum Kochen bringen.
  • Den Fond für zwanzig Minuten schwach wallend vor sich hin köcheln lassen.
  • Dann durch ein Feinsieb abseihen und den Fond bis zur Verwendung beiseite stellen.

Vorbereitung Wiener Fischbeuschelsuppe[Bearbeiten]

  • Das Kopffleisch vom Karpfen ablösen.
  • Den Karpfenroggen gut unter kaltem Wasser abspülen.
  • Das Wurzelgemüse waschen bzw. schälen, zuputzen und grob raspeln und mit dem Messer in feine Streifen schneiden.
  • Die Petersilie waschen, gut trocken schütteln, die harten Stiele entfernen und das Grün fein schneiden.

Dill-Rahmsuppe mit Fischeinlage[Bearbeiten]

  • Einen Topf erhitzen und das Butterschmalz darin heiß werden lassen.
  • Die geraspelten Karotten den Sellerie zugeben und leicht braun anrösten.
  • Das Gemüse mit dem Mehl stauben und unter Rühren leicht goldbraun rösten.
  • Dann mit dem Rotwein ablöschen und auf die Hälfte reduzieren lassen.
  • Mit etwas des Karpfenfonds aufgießen und zum Kochen bringen.
  • Die Fischbeuschelsuppe für etwa 25 Minuten leicht köcheln lassen und dabei immer wieder mit Karpfenfond aufgießen.
  • Dann den Karpfenroggen zugeben und mit einem Schneebesen gut unterrühren.
  • Das Karpfen-Kopffleisch zugeben und die Fischbeuschelsuppe leicht sämig einkochen lassen.
  • Dann die Petersilie unterrühren und die Suppe mit Weißweinessig, Salz sowie Pfeffer säuerlich und pikant abschmecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Während die Suppe kocht die Petersilie für die Garnitur waschen, gut trocken schütteln, einige schöne Dolden abzupfen und grob schneiden
  • Die Fischbeuschelsuppe portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit etwas frischer Petersilie garnieren, mit den Croûtons bestreuen und sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]