Wein:Weinbewertungen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Weinbewertungen
Weinbewertungen
Rezepte, die auf diesen Wein verweisen


Weine werden international in einem Punktesystem von 0-100 bewertet. Dabei ist der Bereich von 0-50 Punkten zu ignorieren, weil er bei bewerteten Weinen einfach keine Rolle spielt. Aber auch in dem Bereich von 50 - 100 Punkten spielt lediglich die Spanne von 75 - 100 Punkten eine Rolle, da die darunter geführten Weine nicht berücksichtigt werden. Die Punktesysteme unterscheiden sich bei der Vergabe teils erheblich voneinander. Für den Verbraucher ist dies in der Regel unerheblich, denn letztendlich kommen die Weine immer wieder da zusammen, wo sie auch hingehören.

Man darf vor allem nicht vergessen, den Wein in eine Beziehung zu seinem Preis zu setzen. Das Preis-Leistungsverhältnis spielt auch beim Wein ein entscheidende Rolle. Und vor allem, wozu ich den Wein servieren will. Ein Wein zu einem Essen muss ganz anderen Kriterien entsprechen, als ein Wein, den man zum Abschluss des Abends genießt. Im Punktesystem spielen nur die letztgenannten Weine eine Rolle. Ob sie zu irgendeinem Essen passen, wird nicht erörtert.

Es spielen meist diese 4 Aspekte eine Rolle:

  • Die Farbe (10 %)
  • Der Geruch (30 %)
  • Der Geschmack (50 %)
  • Der Gesamteindruck (10 %)

Die Werte können sich von Bewertung zu Bewertung unterscheiden.

Trotz alledem kann man aus der Punktewertung für einen Wein eine ganze Menge feststellen, sei es von welchem Anbieter sie denn kommt.

Ein Wein über 75 Punkte ist es auf jeden Fall wert probiert zu werden. Es wird sich um schöne Weine für den Abend handeln, die nicht besonders auffallen, nach oben nicht aber nach unten auch nicht. Also nichts besonderes, was einem aber um die 5 Euro wert sein kann.

Ein Wein über 80 Punkte darf um die 10 Euro kosten. Da bekommt man schon Weine, die eine ausgesuchte Qualität besitzen. Das werden die Weine sein, die für den Normalverbraucher das Maximum darstellen. Aus diesem Segment sollte man sich seinen Lieblingswein suchen.

Ein Wein über 85 Punkte ist schon etwas für Kenner. Wenn man das denn einmal probieren möchte, der kann solche Weine auch schon einmal für 15 Euro ergattern. Hat man die Chance, zugreifen und für den besonderen Augenblick liegen lassen.

Hat ein Wein über 90 Punkte, ist er in der Regel nicht mehr erschwinglich. Wenn Geld keine Rolle spielt kann man eine Flasche für 30 Euro erhalten. In diesem Segment werden schon nur noch erstklassige Weine angeboten, die schon sehr besonders und vor allem unverwechselbar sein müssen.

Der Vollständigkeit halber: Weine über 95 Punkte kann man ab 50 Euro, wenn man Glück hat, pro Flasche kaufen. Ein Wein für Kenner, nichts zum Trinken nur zum Genießen. wer es sich leisten kann!

Dann gibt es noch die Weine, die 100 Punkte erzielen. Das sind ganz besondere Weine der absoluten Spitzenklasse. Die Preise werden nur geschätzt. Man muss sie in der Regel ersteigern. Nichts für den Weinfreund mit einem normalen Einkommen.

Wie bei so vielen Bewertungssystemen ist auch das Weinbewertungssystem sehr zusammengerutscht, auch wenn die verschiedenen Anbieter eine korrektere Anwendung publizieren. Die Bewertungen, die man für einen Wein hat, den man sich auch leisten kann, liegen zwischen 75 und 85 maximal 90 Punkten. Sie werden also in einer Skala von maximal 15 Punkten miteinander verglichen. Aber diese Skala reicht, um zu erkennen, um welche Qualität es sich handelt. Man kann sich daran gut orientieren.

Siehe auch[Bearbeiten]