Kategorie:Weinanbaugebiet in Griechenland

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Flagge von Griechenland
Karte griechischer Weinregionen; es werden jedoch nur Regionen mit OPE- (grün) und OPAP-Appellationen (rot) dargestellt.
Ägäisches Meer
Epirus
Ionische Inseln
Kreta
Makedonien
Peloponnes
Thessalien
Thrakien
Mittelgriechenland
Attika
Zypern

Der Weinanbau in Griechenland hat eine Jahrtausende alte Tradition.

Geschichte[Bearbeiten]

Es gibt Historiker, die Griechenland als das Ursprungsland des Weinanbaus in Europa sehen. Erste Hinweise auf Weinanbau in Griechenland stammen aus der Zeit des 16. Jahrhunderts v. Chr., während der damaligen Blütezeit in Mykene im Nordosten der Halbinsel Peloponnes. Schon zu dieser Zeit stellte Wein einen wichtigen Exportartikel dar. Dabei setzte man auf eine Fülle von Rebsorten, die sich heute nicht mehr nachvollziehen lassen.

Während der türkischen Besatzungszeit war es verboten, in Griechenland Wein herzustellen. Erst als Griechenland 1830 wieder unabhängig wurde, begann man wieder mit der Herstellung von Wein. Heute wird in beinahe ganz Griechenland Wein hergestellt. Man schätzt die Rebfläche auf über 130.000 ha, aus denen knapp 4 Mio. hl Wein hergestellt werden. Durch das milde, mediterrane Klima, insbesondere die trockenen, warmen Herbste können reichlich vollreife Trauben gelesen werden. Dazu kommen Böden, die oft aus Granit oder Kalk bestehen.

Weinanbaugebiete[Bearbeiten]

In Griechenland gibt es neun Weinanbaugebiete, die sich wiederum aus Unterbereichen zusammensetzen. Die Weinanbaugebiete sind:

Ägäische Inseln[Bearbeiten]

Die Ägäischen Inseln werden unterteilt in nördliche und südliche Inseln, jeweils mit den Anbaubereichen

  • Nördliche Ägäis:
  • Südliche Ägäis mit den Kykladen-Inseln
    • Paros
    • Santorin, Vulkaninsel nördlich von Kreta, POP-Appellation, trockene und süße Weißweine hervorragender Qualität, dazu noch preiswert. Rotweine der Mavrotragano-Traube sind auch großartig, haben aber kein POP-Siegel.
sowie mit den Dodekanes mit der größten Insel

Epirus[Bearbeiten]

Epirus mit den Anbaubereichen

  1. Metsovo
  2. Zitsa

Ionische Inseln[Bearbeiten]

Ionische Inseln mit den Bereichen

  1. Kefalonia (Weine: weißer Robola, weißer, süßer Muscat, roter, süßer Mavrodaphne)
  2. Korfu
  3. Zakynthos
  4. Lefkada

Kreta[Bearbeiten]

Kreta mit den Anbaubereichen

Makedonien[Bearbeiten]

Makedonien:

Peloponnes[Bearbeiten]

Peloponnes mit den Anbaubereichen

Thessalien[Bearbeiten]

Thessalien mit den Anbaubereichen

Thrakien[Bearbeiten]

Thrakien

  1. Thrakikos
  2. Ismarikos
  3. Avdira
  4. Evros

Zentralgriechenland[Bearbeiten]

Die geografische Region Zentralgriechenland (griechisch Kendriki Ellada Κεντρική Ελλάδα) umfasst die Regionen

  • Mittelgriechenland (griechisch Sterea Ellada Στερεά Ελλάδα)
  • Attika: trockene Weißweine aus Savatiano- und Roditis-Trauben
  • Regionalbezirk Ätolien-Akarnanien
  • die Insel Euböa

Zypern[Bearbeiten]

Zypern

  1. Commandaria

Weinqualitäten in Griechenland[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]