Wein:Weinanbaugebiet Portalegre

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Weinanbaugebiet Portalegre ist Teil der Weinanbauregion Alentejo. Es ist der nördlichste Unterbereich des Alentejo und hat den DOC-Status.

Es sind erhöht gelegene Weinberge mit Granit- und Schieferböden, in denen teilweise alte Reben wachsen. Begünstigt wird das durch viel Regen, der frische, strukturierte und mineralische Weine ermöglicht.

Folgende Reben werden in Portalegre angepflanzt: Aragonez, Arinto, Assario, Fernão-Pires, Galego, Grand noir, Manteúdo, Periquita, Roupeiro und Trincadeira. Trincadeira ist die häufigste Sorte.