Wein:Weinanbaugebiet Libournais

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Libournais ist eines der Weinanbaugebiete der Weinanbauregion Bordelais im Südwesten Frankreichs. Seinen Namen hat es vom Hauptort Libourne am Fluss Dordogne und deren Zufluss Isle. Zum Libournais gehören u. a. die berühmten Appellationen von Saint-Émilion und Pomerol. Das Handelshaus Jean-Pierre Moueix, zu dessen Besitz eine Reihe der bedeutendsten Weingüter der Region zählen, hat seinen Sitz in Libourne.

Appellationen des Libournais[Bearbeiten]

  • Bordeaux-supérieur
  • Bordeaux
  • Fronsac
    • Canon-Fronsac
  • Pomerol
    • Lalande-de-Pomerol
  • Saint-Émilion
    • Saint-Émilion grand cru
    • Montagne-Saint-Émilion
    • Saint-Georges-Saint-Émilion
    • Lussac-Saint-Émilion
    • Puisseguin-Saint-Émilion
  • Côtes-de-Bordeaux
    • Francs-Côtes-de-Bordeaux
    • Castillon-Côtes-de-Bordeaux