Wein:Tannat

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Tannat
Tannat
Rezepte, die auf diesen Wein verweisen


Die rote Rebsorte Tannat hat ihren Namen von ihrem reichlichen Gehalt an Tannin. Sie stammt aus Frankreich und hat sich auch hier ihren Namen gemacht. Das Schwierige bei dieser Rebsorte ist, die ungeheure Tanninfülle in den Griff zu bekommen, sie muss nämlich sehr lange ausreifen. Mit den modernen Methoden, Wein auszubauen, wird dies einfacher. Aber auch mit traditionellen Ausbaumethoden bekommt man dies durch entsprechend lange Reifung in der Flasche in den Griff.

Verbreitungsgebiet[Bearbeiten]

Tannat stammt aus Südwestfrankreich, wahrscheinlich aus dem Weinanbaugebiet Madiran. Hier wird er auch heute noch angebaut. In Übersee findet man die Rebsorte Tannat in Uruguay. Hier hat die Rebsorte den Vorteil, dass sich die Tannine durch das Klima von alleine reduzieren.

In vielen anderen Staaten gibt es noch Anbauflächen dieser Rebsorte. Doch sie sind in der Regel sehr klein, und die Trauben, die geerntet werden, werden meist zum Verschneiden mit anderen Weinen verwendet. So ist diese Traube in ganz Mitteleuropa und Südamerika bekannt, aber nicht bedeutend.

Weine[Bearbeiten]

Tannat erbringt einen tiefdunklen, tanninreichen und extrem langlebigen Rotwein, der nach frühestens 12 Monaten Fasslagerung vermarktet werden kann.

Die Weine aus Tannat sind trotz gründlicher Lagerung sehr kräftig und haben einen deutlichen Anteil an Tanninen. Sind sie nicht ausreichend gelagert, verursachen sie eine unangenehme Adstringenz, also ein pelziges Gefühl auf der Zunge, das man von schlechten Rotweinen kennt. Dafür haben die Weine nur recht wenig Säure, sind also sehr frisch.

Aus den gleichen Gründen eignet sich die Rebsorte auch sehr gut zum Verschneiden mit anderen Rebsorten. Hier kommen insbesondere die Rebsorten Merlot und Cabernet-Sauvignon in Frage.

Synonyme[Bearbeiten]

Moustrou, Madiran (nach einem französischen Anbaugebiet), Harriague (in Uruguay und Argentinien, Bordeleza (baskisch), Bordelais, Tannat noir

Aromen[Bearbeiten]

Die Aromen sind

  • Brombeere
  • Himbeere
  • Leder
  • mediterrane Kräuter
  • Teer

Siehe auch[Bearbeiten]